CP

Chuck Palahniuk

Selten schlägt ein Romandebüt derart ein wie Fight Club von Chuck Palahniuk. Die Verfilmung durch David Fincher machte den Autor zum Kultstar.
Inzwischen hat er 13 weitere Romane geschrieben, die alleine in Amerika schon fast 6 Millionen Käufer fanden. Chuck Palahniuk schreibt eigenwillige, brillante, brutale Meisterwerke der gehobenen Unterhaltungsliteratur, die sich keinem Genre zuordnen lassen. Er lebt in Portland, Oregon.

Wiener: »Wissen muss man eigentlich nur, dass Chuck Palahniuk seit einigen Jahren einer der zehn besten derzeit lebenden Autoren ist.«

San Francisco Chronicle Book Review: »Falls jemand Kurt Vonnegut den Rang in der amerikanischen Gegenwartsliteratur ablaufen kann, dann ist es Chuck Palahniuk.«

Der Spiegel: »Palahniuk hat mit seinem scharfen Erzählton zweifellos einen Nerv getroffen, der nicht mehr nur eine kultische Subkultur-Fraktion begeistert.«

Fight Club III. Band 2 von Chuck Palahniuk

Zuletzt erschienen

Fight Club III. Band 2
  • Fight Club III. Band 2
  • Buch (gebundene Ausgabe)

Balthazar – beziehungsweise der Mann, der sich inzwischen Balthazar nennt – und seine Frau Marla Singer leben in einem heruntergewirtschafteten Motel mit dubiosen Zimmernachbarn. Marla ist zum zweitem Mal schwanger, und die Geburt steht kurz bevor. Aber Balthazar ist nicht der Vater – es ist Tyler Durdens Kind, und der macht sich große Sorgen um den Zustand der Welt, die er seinem Erben hinterlassen wird. Denn eine neue Organisation macht dem ehemaligen Projekt Chaos Konkurrenz bei der Beherrschung der Menschheit, und so ist Tyler gezwungen, eine Allianz mit dem unwahrscheinlichsten aller Partner einzugehen: Balthazar.
Kultautor Chuck Palahniuk ist noch lange nicht fertig mit seiner Abrechnung mit der Gesellschaft! »Fight Club« war der Befreiungsschlag einer in Nichtigkeiten versinkenden Generation von Konsumbesessenen, und die Fortsetzung des erfolgreichen Romans als Graphic Novel stand dem in nichts nach. Palahniuks schonungsloser Blick hinter die dünne Fassade unserer sogenannten Zivilisation hat auch im dritten Teil von »Fight Club« nichts an Schärfe verloren. Der Eisner-Award-Gewinner Cameron Stewart zieht erneut alle Register der Comic-Kunst, um Palahniuks nihilistische Vision in Bilder zu fassen.
Abschlussband der Reihe

Alles von Chuck Palahniuk