BC

Bruce Chatwin

Bruce Chatwin, 1940 in Sheffield geboren, arbeitete als Journalist bei der ›SundayTimes‹, dann als Leiter der Abteilung für Impressionismus bei Sotheby's. Ausgedehnte Reisen seit 1962 führten ihn nach Afghanistan, in die Sowjetunion, nach Osteuropa, Westafrika, Lateinamerika und Australien. Chatwin starb 1989 in Nizza. Bei Fischer Taschenbuch sind bereits erschienen: ›Traumpfade‹, ›Auf dem schwarzen Berg‹, ›Der Traum des Ruhelosen‹, ›Der Vizekönig von Ouidah‹, ›Utz‹, ›Verschlungene Pfade‹, ›Was mache ich hier‹ und ›Wiedersehen mit Patagonien‹..
Nicholas Shakespeare wurde 1957 in Worcester, England, geboren und wuchs als Sohn eines Diplomaten in Asien und Lateinamerika auf. Er schrieb bisher vier Romane, darunter »Der Obrist und die Tänzerin«, der unter der Regie von John Malkovich verfilmt wurde. 1999 erschien seine grosse Bruce-Chatwin-Biographie. Nicholas Shakespeare lebt heute in Wiltshire, England, und in Swansea, Tasmanien.

Traumpfade von Bruce Chatwin

Zuletzt erschienen

Traumpfade
  • Traumpfade
  • Hörbuch-Download (MP3)

Nie ohne ein Moleskine-Heft trat Bruce Chatwin seine Reisen an, die ihn ab 1962 nach Asien, Osteuropa, Westafrika, Lateinamerika und Australien führten. In seinem Buch »Traumpfade« ist er den gleichnamigen mythischen Wegen auf der Spur, die den australischen Kontinent durchziehen und entlang derer die Ahnen der Ureinwohner wanderten. Sein Roman, der 1987 veröffentlicht wurde, ist durchzogen von beeindruckenden Landschaftsbeschreibungen und Erlebnissen, die Chatwin auf der Reise in sein Notizheft notierte. Gert Heidenreich gibt diesem literarischen Nomaden eine authentische Stimme.

Alles von Bruce Chatwin