Meine Filiale
Autorenbild von Atma Shakti

Atma Shakti

Möglicherweise ist Ihnen aufgefallen, dass der Autor dieses Buchs Atma Shakti heißt. Atma Shakti entstammt dem Sanskrit (Alt-Indisch) und bedeutet übersetzt so viel wie "Die Kraft des Selbst". Dies symbolisiert den Glauben, dass man aus eigener Kraft viel bewirken kann, egal um was es geht. Wir haben dieses Pseudonym gewählt, da die Autorin anonym bleiben möchte. Für Fanpost oder Anregungen jeglicher Art, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir leiten Ihre Anfrage dann an die Autorin weiter.

Das Yogasutra nach Patanjali von Atma Shakti

Neuerscheinung

Das Yogasutra nach Patanjali
  • Das Yogasutra nach Patanjali
  • (0)

Eine der ersten und tieferen Auseinandersetzungen mit der Materie des Yogas ist das Yogasutra von Patanjali. Dieser hat Yoga in vier Kapiteln und 196 Sutren erklärt. Dabei hat er weder den Begriff noch das System geprägt. In der Kultur Indiens sind die Wurzeln tief verankert. So gibt es auch Yoga-Symbole oder Skulpturen, die die Yogastellungen einnehmen, die bis heute verwendet werden und die älter als das Yogasutra sind. Vielmehr wird angenommen, dass Patanjali bereits vorhandene Konzepte und Überlieferungen zusammengefasst hat.
Da es sich bei den Sutren um knappe und prägnante Verse handelt, ist der Deutungsspielraum natürlich umso größer. Dennoch zielen die Sutren darauf ab, die Materie ganz genau zu erklären und dem Menschen erkenntlich zu machen, wie er sein Leben bewusst gestalten kann und mittels Yoga zur inneren Weisheit und Erkenntnis gelangt.
Wir starten mit den Grundlagen des Yogas und einer allgemeinen Einführung in die Theorie dahinter. Dabei gehen wir auch auf das Leben des Verfassers Patanjali ein und beleuchten Hintergründe rund um das Yogasutra. Der Hauptteil des Buchs befasst sich dann mit einer ausführlichen Betrachtung sämtlicher Sutren und ihrer Bedeutungen.

Bestseller

Alle Bücher anzeigen

Ähnliche Autor*innen

Alles von Atma Shakti