Meine Filiale
Autorenbild von Antonia Baum

Antonia Baum

Antonia Baum, geboren 1984, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaft. Sie ist Schriftstellerin und Autorin für DIE ZEIT, hat verschiedene Kurzgeschichten veröffentlicht und erhielt grosse Medienresonanz für ihre erschienenen Romane „Vollkommen leblos, bestenfalls tot“ (2011) und „Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stossstangen zu ernähren“ (2015) und „Tony Soprano stirbt nicht“ (2016) sowie ihr Memoir "Stillleben".

Antonia Baum über Eminem von Antonia Baum

Neuerscheinung

Antonia Baum über Eminem
  • Antonia Baum über Eminem
  • (1)

Eine literarische, herzlich subjektive Liebeserklärung
Wie kriegt man als Frau die Verrenkung hin, Rap zu lieben und sich dabei permanent beleidigen zu lassen? Eminem gehörte einst zu Antonia Baums literarischen Vorbildern und ist auch 20 Jahre nach seinem Rap-Klassiker »Stan« nicht aus ihrer Arbeit wegzudenken. Doch die Welt ist inzwischen eine andere geworden. Was also macht Antonia Baum mit dieser misogynen, homophoben, weißen Eminem-Leiche in ihrem Keller?

Ähnliche Autor*innen

Alles von Antonia Baum