Meine Filiale
Autorenbild von Andreas Bohn

Andreas Bohn

Andreas Wolfgang Bohn war von 2007 bis 2011 im Bereich der empirischen Bildungsforschung als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschung und Lehre tätig. Besondere Interessen: Transformatorische Bildung, Ästhetische Bildung, Qualitative Forschung und Skalenkonstruktion.

Das Erlebnis des Wandels von Andreas Bohn

Neuerscheinung

Das Erlebnis des Wandels
  • Das Erlebnis des Wandels
  • (0)

Bildungsprozesse werden in der kompetenzorientierten Bildungsforschung meist als linear und kumulativ betrachtet. Sie sind jedoch weit mehr als das. Ihnen wohnt das Bestreben nach Selbstfindung und Selbstbestimmung inne und sie entwickeln eine Eigendynamik. Diese kann am besten mit der Kategorie des Wandels beschrieben werden. Zielsetzung der Arbeit ist daher die Modellierung von Bildungsprozessen der Selbstveränderung. Leitfadengestützte episodische Interviews werden hierzu in Anlehnung an die Grounded Theory ausgewertet. Das Ergebnis bildet ein Gesamtmodell des Wandels mit den Teilkategorien Krise, Transzendentale Erfahrung, Wandel und institutionelle Bildung.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Andreas Bohn