Meine Filiale

AF

André Frossard

André Frossard wurde 1915 als Sohn von Ludovic-Oscar Frossard, einem der Gründer der Kommunistischen Partei Frankreichs, geboren. Er wuchs in einem Umfeld vollkommener Atheisten auf. 1935 konvertierte er aufgrund eines plötzlichen Bekehrungserlebnisses zum Katholizismus. André Frossard, der lange Jahre für die Tageszeitung Le Figaro schrieb, wurde 1987 in die "Académie Française" aufgenommen. Frossard galt als Freund von Papst Johannes Paul II. Er starb im Jahr 1995.

Gott existiert von André Frossard

Neuerscheinung

Gott existiert
  • Gott existiert
  • (0)

Am 8. Juli 1935 um 17.10 Uhr betritt der berühmte französische Journalist und perfekte Atheist André Frossard nichts ahnend die Kapelle der Schwestern von der Sühnenden Anbetung in der Rue d‘ Ulm in Paris. Um 17.15 Uhr verlässt er sie als „katholischer, apostolischer, römischer Christ, emporgehoben, getragen, erfasst und fortgerissen von einer Woge unausschöpflicher Freude“. Erst 35 Jahre später wagt Frossard, darüber zu berichten. Die Offenbarung, die er beschreibt, ist ebenso einzigartig wie universell, sie galt an diesem Ort und in diesem Augenblick ihm allein und ist doch dieselbe Gotteserfahrung, die jeder Mensch zu jeder Zeit machen kann, ja gewiss macht - selbst, wenn sie unbemerkt bleibt oder anders gedeutet wird.

Ähnliche Autor*innen

Alles von André Frossard