Warenkorb
 

>> Jetzt abräumen - Buch-Schnäppchen unter 5 EUR*

Der Mann ohne Eigenschaften

Graphic Novel. Originalausgabe

Es gibt Bücher, die man einfach gelesen haben muss. Man weiß es und schreckt doch vor ihnen zurück. Zu gewaltig, zu anspruchsvoll, zu ehrfurchtgebietend muten sie einen an. Robert Musils »Der Mann ohne Eigenschaften« ist solch ein Romankoloss: Man grüßt ihn artig, um sich dann blitzschnell aus dem Staub zu machen. Wer sich aber an dieses Gebirge von Buch herantraut, wird bald überrascht feststellen, wie leicht und amüsant es zu lesen ist, und sich wundern, warum er sich dieses Vergnügen so lange hat entgehen lassen.
Wenn ein solch ›wagemutiger‹ Leser dann auch noch zufällig ein so begnadeter Comic-Künstler wie Nicolas Mahler ist, dessen reduzierter Strich und lakonischer Humor ihn zu einem »internationalen Star der Zeichnerszene« (arte) werden ließen, entsteht aus der Begegnung mit Musils Jahrhundertroman etwas ganz und gar Einzigartiges: eine kongeniale Adaption, die ebenso tiefgründig wie übermütig ist.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Herausgeber Andreas Platthaus
Seitenzahl 156
Erscheinungsdatum 11.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46483-0
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 23,8/17,2/2 cm
Gewicht 488 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
19,60
19,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Der Mann ohne Eigenschaften für Eilige

Lisa S., Thalia-Buchhandlung St. Pölten

1913: Ulrich ist ein Mann ohne erkenntliche Eigenschaften, der weder vorwerts kommt, noch jeglicher Form von Selbsteinschätzung unterliegt. Ihm gegenüber stehen, Generäle, Salondamen und Sexualverbrecher. Ulrichs Figur spiegelt den Stillstand und die Zerissenheit der damaligen Zeit wider, was letztendlich im ersten Weltkrieg gipfelt. Die doch beträchtliche Romanvorlage hat Nicolas Mahler in nur 156 Seiten zusammengefasst und mit seinem reduzierten Zeichenstil ein humorvolles Werk geschaffen, das jedoch in Anbetracht der Vorlage etwas mager ausfällt. Trotz alledem macht er uns eine gekürzte, jedoch anspruchsvolle Lektüre eines Werkes zugänglich, das man ja bekanntlich "unbedingt gelesen haben muss".

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.