Toskanische Sünden - Ein Fall für Commissario Luca
Band 2
Artikelbild von Toskanische Sünden - Ein Fall für Commissario Luca
Paolo Riva

1. Toskanische Sünden - Ein Fall für Commissario Luca

Toskanische Sünden - Ein Fall für Commissario Luca

Hörbuch-Download (MP3)

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

230

Gesprochen von

Frank Stöckle

Spieldauer

6 Stunden und 11 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.04.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

230

Gesprochen von

Frank Stöckle

Spieldauer

6 Stunden und 11 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.04.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

38

Verlag

Audiobuch

Sprache

Deutsch

EAN

9788728400975

Weitere Bände von Commissario Luca

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kurzweiliger Wohlfühlkrimi aus der Toskana

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 04.06.2023

Bewertungsnummer: 1954497

Bewertet: Hörbuch-Download

Das war mein erstes Hörbuch überhaupt und es hat mir sehr gefallen. Die Stimme von Frank Stöckli ist sehr angenehm zum Zuhören. Ich konnte mich das ganze Hörbuch lang auf dem Sofa entspannen und strickender Weise einen Ausflug in die Toskana machen.  Die Beschreibungen der Toskana, des Dörfchens und der Menschen von dort waren sehr schön, da habe ich direkt Fernweh bekommen. Man kann sich gut in Commissario Luca hineinversetzen und kommt auch sofort in die Geschichte hinein und kann sie mitverfolgen, auch wenn man den ersten Teil (so wie ich) nicht kennt. Die meisten Charaktere waren mir sympathisch und man kann ihre Motive sehr gut nachvollziehen. Sehr treffend fand ich den Ausdruck “Vollmond der Streitigkeiten”, als es plötzlich sehr viele Auseinandersetzungen wegen Nichtigkeiten im Dorf gab und gleichzeitig der Vollmond schien. Der Kriminalfall war einigermaßen spannend, wobei einige DInge ein bisschen vorhersehbar waren und andere nicht ganz schlüssig. Für mich lag der Schwerpunkt der Geschichte aber auch nicht auf den Kriminalfällen, sondern tatsächlich auf dem schönen Ambiente der Toskana, dnr bodenständigen Menschen dort und der Dolce Vita mit Wein und guten italienischen Kaffee. Ich werde mir demnächst den ersten Teil der Bände von Commisario Luca zu Gemüte führen, ob lesend oder hörend. Ich kann dieses Hörbuch allen Toskana-Fans weiterempfehlen, um durch diese Geschichte einen kleinen Ausflug dahin zu machen.
Melden

Kurzweiliger Wohlfühlkrimi aus der Toskana

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 04.06.2023
Bewertungsnummer: 1954497
Bewertet: Hörbuch-Download

Das war mein erstes Hörbuch überhaupt und es hat mir sehr gefallen. Die Stimme von Frank Stöckli ist sehr angenehm zum Zuhören. Ich konnte mich das ganze Hörbuch lang auf dem Sofa entspannen und strickender Weise einen Ausflug in die Toskana machen.  Die Beschreibungen der Toskana, des Dörfchens und der Menschen von dort waren sehr schön, da habe ich direkt Fernweh bekommen. Man kann sich gut in Commissario Luca hineinversetzen und kommt auch sofort in die Geschichte hinein und kann sie mitverfolgen, auch wenn man den ersten Teil (so wie ich) nicht kennt. Die meisten Charaktere waren mir sympathisch und man kann ihre Motive sehr gut nachvollziehen. Sehr treffend fand ich den Ausdruck “Vollmond der Streitigkeiten”, als es plötzlich sehr viele Auseinandersetzungen wegen Nichtigkeiten im Dorf gab und gleichzeitig der Vollmond schien. Der Kriminalfall war einigermaßen spannend, wobei einige DInge ein bisschen vorhersehbar waren und andere nicht ganz schlüssig. Für mich lag der Schwerpunkt der Geschichte aber auch nicht auf den Kriminalfällen, sondern tatsächlich auf dem schönen Ambiente der Toskana, dnr bodenständigen Menschen dort und der Dolce Vita mit Wein und guten italienischen Kaffee. Ich werde mir demnächst den ersten Teil der Bände von Commisario Luca zu Gemüte führen, ob lesend oder hörend. Ich kann dieses Hörbuch allen Toskana-Fans weiterempfehlen, um durch diese Geschichte einen kleinen Ausflug dahin zu machen.

Melden

Dolce Vita, Vollmond und Mord in der Toskana

Trixi aus Kissing am 31.05.2023

Bewertungsnummer: 1952327

Bewertet: Hörbuch-Download

Kurzmeinung: Kurzweiliger Cosy crime mit viel Dolce Vita Dies war mein erstes Hörbuch von Paolo Riva aus der Reihe um Commissario Luca mitten in der Toskana in dem beschaulichen Montegiardino. Toskanische Sünden ist bereits der zweite Teil, in sich abgeschlossen und auch ohne Vorkenntnisse gut zu lesen/hören. Commissario Luca lebt mit seiner Tochter und drei Eseln in einem kleinen typischen toskanischen Ort, als der besondere Vollmond, untermalt mit alten Prophezeiungen, gehörig die Dorfgemeinschaft und das Dolce Vita durcheinander bringt. Streit, Zank, Raufereien und sogar ein unerklärlicher Todesfall überschatten das idyllische Landleben. Als dann schließlich auch noch ein Mord geschieht hat Luca und seine Helfer alle Hände voll zu tun, um größere Schäden zu verhindern und das Chaos im Ort in Ordnung zu bringen. Der Einstieg gelingt leicht, der Erzähler Frank Stöckle versteht es außerordentlich gut sowohl deutsche als auch italienische Floskeln gut auszusprechen und perfekt in die Szene zu setzen, ob spannendes oder humorvolles. Es macht unglaublich Spaß zuzuhören und so manches schmunzeln bleibt nicht aus. Das Lesetempo ist gut angepasst, die einzelnen Kapiteln gut gesetzt, mit kleinen "Atempausen" und lässt sich so gut verfolgen. Die Protagonisten sind sehr liebevoll und bildhaft dargestellt, die einzelnen Eigenheiten der Charaktere gut gezeichnet. Auch die Beschreibungen der Ortschaften und Landschaft sehr detailgetreu, die Gedankenreise beginnt sofort. Die Spannungskurve wird gut gesteigert und erst zum Schluss löst sich das Rätsel. Zusammengefasst ein perfekter Hörgenuss für Liebhaber italienischer, humorvoller Krimis inklusive einer Reise in die Toskana.
Melden

Dolce Vita, Vollmond und Mord in der Toskana

Trixi aus Kissing am 31.05.2023
Bewertungsnummer: 1952327
Bewertet: Hörbuch-Download

Kurzmeinung: Kurzweiliger Cosy crime mit viel Dolce Vita Dies war mein erstes Hörbuch von Paolo Riva aus der Reihe um Commissario Luca mitten in der Toskana in dem beschaulichen Montegiardino. Toskanische Sünden ist bereits der zweite Teil, in sich abgeschlossen und auch ohne Vorkenntnisse gut zu lesen/hören. Commissario Luca lebt mit seiner Tochter und drei Eseln in einem kleinen typischen toskanischen Ort, als der besondere Vollmond, untermalt mit alten Prophezeiungen, gehörig die Dorfgemeinschaft und das Dolce Vita durcheinander bringt. Streit, Zank, Raufereien und sogar ein unerklärlicher Todesfall überschatten das idyllische Landleben. Als dann schließlich auch noch ein Mord geschieht hat Luca und seine Helfer alle Hände voll zu tun, um größere Schäden zu verhindern und das Chaos im Ort in Ordnung zu bringen. Der Einstieg gelingt leicht, der Erzähler Frank Stöckle versteht es außerordentlich gut sowohl deutsche als auch italienische Floskeln gut auszusprechen und perfekt in die Szene zu setzen, ob spannendes oder humorvolles. Es macht unglaublich Spaß zuzuhören und so manches schmunzeln bleibt nicht aus. Das Lesetempo ist gut angepasst, die einzelnen Kapiteln gut gesetzt, mit kleinen "Atempausen" und lässt sich so gut verfolgen. Die Protagonisten sind sehr liebevoll und bildhaft dargestellt, die einzelnen Eigenheiten der Charaktere gut gezeichnet. Auch die Beschreibungen der Ortschaften und Landschaft sehr detailgetreu, die Gedankenreise beginnt sofort. Die Spannungskurve wird gut gesteigert und erst zum Schluss löst sich das Rätsel. Zusammengefasst ein perfekter Hörgenuss für Liebhaber italienischer, humorvoller Krimis inklusive einer Reise in die Toskana.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Toskanische Sünden - Ein Fall für Commissario Luca

von Paolo Riva

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Toskanische Sünden - Ein Fall für Commissario Luca