Buddhas vergessene Kinder

Buddhas vergessene Kinder

Geschichten aus einer tibetischen Stadt (Die bewegende Tibet-Reportage der preisgekrönten Journalistin)

eBook

€16,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Buddhas vergessene Kinder

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 22,95
eBook

eBook

ab € 16,99

Beschreibung

Die preisgekrönte Journalistin und China-Kennerin Barbara Demick erzählt von Tibets Schicksal unter der chinesischen Herrschaft. Sie gibt ergreifende wie verstörende Einblicke in das Alltagsleben von acht Menschen, deren Leben die Geschichte eines ganzen Volkes und dessen Wunsch nach Freiheit widerspiegeln.

Sich selbst verbrennen oder nicht? Der Junge hadert. Sein bester Freund hat es bereits getan - aus Protest gegen die chinesische Regierung, die Tibetern jeglichen gesellschaftlichen Aufstieg verwehrt, ihre Freiheit beschneidet und ihre Kultur zerstört.
Barbara Demick schildert in ihrer bewegenden Reportage das Schicksal von acht Menschen, die in der ost-tibetischen Stadt Ngaba leben - einer Stadt, die als Zelle des Widerstands gilt und nicht zuletzt wegen der vielen Selbstverbrennungen besonders unter chinesischen Repressalien leidet.

Die berührenden Lebensgeschichten geben tiefe Einblicke in den tibetischen Alltag abseits der touristischen Sehnsuchtsorte. Es ist ein Alltag, der geprägt ist vom Kampf zweier Kulturen, vom Ringen Tibets um politische Selbstbestimmung und kulturelle Identität, von Unterdrückung und Gewalt, von verborgenem Leid und der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Eine eindrückliche Hommage an die Menschen in Tibet.

Barbara Demick ist eine renommierte amerikanische Journalistin, die ab 1986 für "The Philadephia Inquirer" tätig war, unter anderem als Korrespondentin im Nahen Osten. 2001 ging sie für die "Los Angeles Times" nach Seoul, von 2007 bis 2016 arbeitete sie als Korrespondentin in Peking. "Im Land des Flüsterns" wurde mit dem Human Rights Book Award ausgezeichnet. Bei Droemer ist von Demick zudem das aufrüttelnde Buch "Die Rosen von Sarajevo" erschienen.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

27.01.2021

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

27.01.2021

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Dateigröße

4550 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Eat the Buddha: Life and Death in a Tibetan Town

Übersetzer

  • Barbara Steckhan
  • Karola Bartsch
  • Gabriele Gockel

Sprache

Deutsch

EAN

9783426450901

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Großartiges Buch

Kathrin aus Darmstadt am 15.02.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Barbara Demick hat ein spannendes Buch verfasst, welches viele Informationen über die tibetische Stadt Ngaha und das Leben der Menschen vor Ort enthält. Dieses Buch ist zwar von der Informationsfülle ein Sachbuch, vom mitreißenden Schreibstil allerdings eher ein Roman, der mich von Anfang an begeistert hat. Vor allem die tolle Aufbereitung der Geschichte hat mich in den Bann gezogen und nicht mehr los gelassen. Genau deshalb ist dieses Buch für mich klasse und der lange Zeitraum, den das Werk in der Geschichte abdeckt hat mich positiv überrascht. Dazu sind die Personen toll beschrieben, so dass ich einen guten Eindruck ihres Lebens erhalten konnte und genau das die Geschichte emotional gemacht hat. Mich hat das Buch restlos überzeugt und daher erhält es 5 von 5 Sternen.

Großartiges Buch

Kathrin aus Darmstadt am 15.02.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Barbara Demick hat ein spannendes Buch verfasst, welches viele Informationen über die tibetische Stadt Ngaha und das Leben der Menschen vor Ort enthält. Dieses Buch ist zwar von der Informationsfülle ein Sachbuch, vom mitreißenden Schreibstil allerdings eher ein Roman, der mich von Anfang an begeistert hat. Vor allem die tolle Aufbereitung der Geschichte hat mich in den Bann gezogen und nicht mehr los gelassen. Genau deshalb ist dieses Buch für mich klasse und der lange Zeitraum, den das Werk in der Geschichte abdeckt hat mich positiv überrascht. Dazu sind die Personen toll beschrieben, so dass ich einen guten Eindruck ihres Lebens erhalten konnte und genau das die Geschichte emotional gemacht hat. Mich hat das Buch restlos überzeugt und daher erhält es 5 von 5 Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Buddhas vergessene Kinder

von Barbara Demick

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Buddhas vergessene Kinder