Lehrerkind
Artikelbild von Lehrerkind
Bastian Bielendorfer

1. Lehrerkind

Lehrerkind

Lebenslänglich Pausenhof

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

€ 11,40
eBook

eBook

€ 9,99

Lehrerkind

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 11,40
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 9,95

Beschreibung


Was wird aus einem Menschen, wenn Mama und Papa Lehrer an der eigenen Schule sind - und somit an jedem Tag im Jahr Elternsprechtag ist, die Mitschüler einen zum Daueropfer ernennen und es bei den Bundesjugendspielen nicht einmal für eine Teilnehmerurkunde reicht? Genau: Er wird selbst Lehrer! Mit gnadenloser Selbstironie schildert Bastian Bielendorfer, wie er der pädagogischen Sippenhaft zu entrinnen versucht, und verrät dabei, welch zarte Seele sich unter so manchem grob gehäkelten Mathelehrerpullunder verbirgt.

"Gnadenlos und urkomisch!" ("Düsseldorfer Anzeiger")
"Einfach saukomisch, auch wenn einem das Kind in der Seele leid tut." ("Lübecker Nachrichten")
"Als von ihm gelesenes Hörbuch kommt es doppelt so charmant an!" ("diva - Kiels Magazin für Frauen")

Details

Verkaufsrang

1653

Sprecher

Bastian Bielendorfer

Spieldauer

3 Stunden und 57 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1653

Sprecher

Bastian Bielendorfer

Spieldauer

3 Stunden und 57 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

16.07.2012

Verlag

Osterwoldaudio

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783844906769

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 05.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für viele ist Schule sowieso schon ein schwieriges Thema, doch Bastian Bielendorfer trifft es als „Lehrerkind“ doppelt hart. Mit lustigen Anekdoten aus seiner Jugend unterhält der Autor mit cleveren Wortspielen und weckt vergrabene Erinnerungen. Ein echter Gute-Laune-Roman.

Bewertung am 05.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für viele ist Schule sowieso schon ein schwieriges Thema, doch Bastian Bielendorfer trifft es als „Lehrerkind“ doppelt hart. Mit lustigen Anekdoten aus seiner Jugend unterhält der Autor mit cleveren Wortspielen und weckt vergrabene Erinnerungen. Ein echter Gute-Laune-Roman.

Das arme Lehrerkind

Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 02.11.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Bastian Bielendorfer ist der Sohn eines Lehererpaares und erzählt in diesem kurzweiligen Buch von sener Schulzeit und seinem doch recht überraschenden Berufsweg. Als Lehrerkind der Stufe 3, dazu noch ein unansehnliches Moppelchen, wird er von klein auf in der Schule gehänselt und gemobbt. Seine Eltern sind ihm auch nicht gerade große Hilfen, da sein Vater jegliches pädagogisches Feingefühl und seine Mutter jegliche Mutterwärme vermissen lässt. So gewinnt man schnell den Eindruck, Bastian habe extrem in der Schule und unter seinen Eltern gelitten. Anfangs musste ich einige Male herzhaft lachen, da er doch recht gekonnt mit der deutschen Sprache und ihrem Wortwitz spielt. Jedoch ab der Hälfte begann mich das Buch zu langweilen und es konnte mich nicht mehr fesseln. Auch das Ende war irgendwie... Naja. Ich werde daher kein weiteres Buch von ihm lesen.

Das arme Lehrerkind

Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 02.11.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Bastian Bielendorfer ist der Sohn eines Lehererpaares und erzählt in diesem kurzweiligen Buch von sener Schulzeit und seinem doch recht überraschenden Berufsweg. Als Lehrerkind der Stufe 3, dazu noch ein unansehnliches Moppelchen, wird er von klein auf in der Schule gehänselt und gemobbt. Seine Eltern sind ihm auch nicht gerade große Hilfen, da sein Vater jegliches pädagogisches Feingefühl und seine Mutter jegliche Mutterwärme vermissen lässt. So gewinnt man schnell den Eindruck, Bastian habe extrem in der Schule und unter seinen Eltern gelitten. Anfangs musste ich einige Male herzhaft lachen, da er doch recht gekonnt mit der deutschen Sprache und ihrem Wortwitz spielt. Jedoch ab der Hälfte begann mich das Buch zu langweilen und es konnte mich nicht mehr fesseln. Auch das Ende war irgendwie... Naja. Ich werde daher kein weiteres Buch von ihm lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Lehrerkind

von Bastian Bielendorfer

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Lehrerkind