Die Stadt der verschwundenen Kinder

Roman

Gaia Band 1

Caragh O'Brien

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 9,90

Accordion öffnen
  • Die Stadt der verschwundenen Kinder

    Heyne

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 9,90

    Heyne

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Sag mir, wo die Kinder sind

Die junge Gaia gehört mit ihrer Mutter zu den wichtigsten Menschen ihrer Gemeinschaft: Als Hebamme muss sie jeden Monat die ersten drei Neugeborenen an der Mauer der Stadt abgeben - so lautet das Gesetz. Noch nie hat jemand es gewagt, gegen dieses Gesetz und die Herrscher jenseits der Mauer aufzubegehren. Doch dann werden Gaias Eltern verhaftet, und das Mädchen begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Stadt jenseits der Mauer - und nach dem Schicksal der verschwundenen Kinder ...

Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird ...

Caragh O'Brien wuchs in Minnesota auf und studierte Literatur und Kreatives Schreiben. Nach dem Studium begann sie als Highschool-Lehrerin zu arbeiten und entdeckte nebenbei die Freude am Schreiben. »Die Stadt der verschwundenen Kinder« ist ihr erstes Jugendbuch und hat in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien viel Aufsehen erregt. Caragh O'Brien ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie und zwei Wüstenrennmäusen in Connecticut.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.01.2011
Verlag Random House ebook
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Dateigröße 2098 KB
Originaltitel Birthmarked
Übersetzer Oliver Plaschka
Sprache Deutsch
EAN 9783641060435

Weitere Bände von Gaia

Das meinen unsere Kund*innen

4.3/5.0

12 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Erleben Sie ein mutiges Mädchen!

Eine Kundin/ein Kunde aus Bielefeld am 05.03.2012

Bewertet: eBook (ePUB)

In "Die Stadt der verschwundenen Kinder" kämpft die junge Gaia, welche von ihrer Mutter zur Hebamme ausgebildet worden ist, um Wahrheit und Freiheit. Bei der Geburt wird jedes Kind mit einer bestimmten Muttermal Kombination versehen. Diese Kinder werden gesucht und von den Mächtigen benutzt um andere am Leben zuhalten. Gaia macht sich auf in einen Kampf für die Kinder und gegen die Erwachsenen. Begleitet Gaia, wie sie trotz eigener Ängste einer großen Gefahr mutig entgegen tritt. Ich persönlich fand die Geschichte einfach nur spannend, herzlich und zu gleich hat sie mir ein neues Thema nahe gebracht. Also, viel Spaß beim Lesen!

5/5

Erleben Sie ein mutiges Mädchen!

Eine Kundin/ein Kunde aus Bielefeld am 05.03.2012
Bewertet: eBook (ePUB)

In "Die Stadt der verschwundenen Kinder" kämpft die junge Gaia, welche von ihrer Mutter zur Hebamme ausgebildet worden ist, um Wahrheit und Freiheit. Bei der Geburt wird jedes Kind mit einer bestimmten Muttermal Kombination versehen. Diese Kinder werden gesucht und von den Mächtigen benutzt um andere am Leben zuhalten. Gaia macht sich auf in einen Kampf für die Kinder und gegen die Erwachsenen. Begleitet Gaia, wie sie trotz eigener Ängste einer großen Gefahr mutig entgegen tritt. Ich persönlich fand die Geschichte einfach nur spannend, herzlich und zu gleich hat sie mir ein neues Thema nahe gebracht. Also, viel Spaß beim Lesen!

5/5

sehr spannend

Eine Kundin/ein Kunde am 25.01.2012

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe es regelrecht verschlungen. Nun freue ich mich auf den 2 Band, auf denn ich zum Glück nicht mehr allzu lange warten muss...

5/5

sehr spannend

Eine Kundin/ein Kunde am 25.01.2012
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe es regelrecht verschlungen. Nun freue ich mich auf den 2 Band, auf denn ich zum Glück nicht mehr allzu lange warten muss...

Unsere Kund*innen meinen

Die Stadt der verschwundenen Kinder

von Caragh O'Brien

4.3/5.0

12 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabrina Reiter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabrina Reiter

Thalia Wien - Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

5/5

Gezeichnet

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit diesem Buch hat Caragh O'Brien einen fesselnden Serienauftakt aufs Papier gezaubert, den man so schnell nicht wieder aus der Hand legen will. In 400 Jahren wird der Klimawandel seinen Lauf genommen, große Teile der Erde in Ödland verwandelt und kaum Menschen am Leben gelassen haben - zumindest, wenn man O'Briens Darstellung der Zukunft glaubt. Für die 16-jährige Gaia ist diese Gegenwart selbstverständlich und auch die Tatsache, dass jeden Monat neugeborene Babys aus den armen Vierteln vor den Stadtmauern in die Enklave gebracht werden, wird nicht hinterfragt. Als aber ihre Eltern von den Soldaten der Stadt verschleppt werden, kann die junge Hebamme nicht länger zusehen und begibt sich auf die Suche nach ihnen...und erfährt mehr als ihr lieb ist. Dieser Roman ist spannend erzählt und inhaltlich einzigartig und aufregend. Interessante, aber oft auch undurchschaubare, Charaktere sorgen dafür, dass dieses Buch nie langweilig wird und vor allem Gaia schließt man schnell ins Herz. Was für mich die Atmosphäre in dieser Welt so besonders macht, ist das Gefühl ins Mittelalter transportiert worden zu sein obwohl man weiß, sich 400 Jahre in der Zukunft zu befinden. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es Lesern ab 14 Jahren, die gerne intelligente Dystopien lesen.
5/5

Gezeichnet

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit diesem Buch hat Caragh O'Brien einen fesselnden Serienauftakt aufs Papier gezaubert, den man so schnell nicht wieder aus der Hand legen will. In 400 Jahren wird der Klimawandel seinen Lauf genommen, große Teile der Erde in Ödland verwandelt und kaum Menschen am Leben gelassen haben - zumindest, wenn man O'Briens Darstellung der Zukunft glaubt. Für die 16-jährige Gaia ist diese Gegenwart selbstverständlich und auch die Tatsache, dass jeden Monat neugeborene Babys aus den armen Vierteln vor den Stadtmauern in die Enklave gebracht werden, wird nicht hinterfragt. Als aber ihre Eltern von den Soldaten der Stadt verschleppt werden, kann die junge Hebamme nicht länger zusehen und begibt sich auf die Suche nach ihnen...und erfährt mehr als ihr lieb ist. Dieser Roman ist spannend erzählt und inhaltlich einzigartig und aufregend. Interessante, aber oft auch undurchschaubare, Charaktere sorgen dafür, dass dieses Buch nie langweilig wird und vor allem Gaia schließt man schnell ins Herz. Was für mich die Atmosphäre in dieser Welt so besonders macht, ist das Gefühl ins Mittelalter transportiert worden zu sein obwohl man weiß, sich 400 Jahre in der Zukunft zu befinden. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es Lesern ab 14 Jahren, die gerne intelligente Dystopien lesen.

Sabrina Reiter
  • Sabrina Reiter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Gregor Schwarzenbrunner

Gregor Schwarzenbrunner

Wien

Zum Portrait

5/5

Birthmarked

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

O`Brien ist mit diesem Buch und Gaja Stone, eine wunderbare und einfallsreiche Protagonistin, gelungen. Ihr Verhalten ist gut nachvollziehbar und durch die abwechslungsreiche Geschichte muss sie bald nicht nur um ihr eigenes Leben kämpfen. Die Autorin beschreibt eine schreckliche Version einer Zukunft, in der ein Menschenleben nichts wert ist. Das Szenario ist nicht neu, aber der Inhalt der Geschichte schon. Unbarmherzig ist alles streng rationiert, und selbst Kinder fallen dieser Regel zum Opfer. Der Titel ist ein bisschen irreführend, dafür verrät der englische Titel ein bisschen zu viel von der Geschichte. Die Kapitel sind eher kurzweilig gehalten, was dem Lesevergnügen sehr entgegenkommt. Seite für Seite setzt sich die Geschichte, geheimnisvoll und verzwickt zusammen. Obwohl der Roman mit keinem bestimmten Höhepunkt aufwartet, bleibt dennoch die Spannung konstant aufrecht. Ein Buch das ähnlich wie die Tribute von Panem zum Nachdenken anregt. Deswegen gleich den 2. Band „Das Land der verlorenen Träume“ griffbereit halten.
5/5

Birthmarked

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

O`Brien ist mit diesem Buch und Gaja Stone, eine wunderbare und einfallsreiche Protagonistin, gelungen. Ihr Verhalten ist gut nachvollziehbar und durch die abwechslungsreiche Geschichte muss sie bald nicht nur um ihr eigenes Leben kämpfen. Die Autorin beschreibt eine schreckliche Version einer Zukunft, in der ein Menschenleben nichts wert ist. Das Szenario ist nicht neu, aber der Inhalt der Geschichte schon. Unbarmherzig ist alles streng rationiert, und selbst Kinder fallen dieser Regel zum Opfer. Der Titel ist ein bisschen irreführend, dafür verrät der englische Titel ein bisschen zu viel von der Geschichte. Die Kapitel sind eher kurzweilig gehalten, was dem Lesevergnügen sehr entgegenkommt. Seite für Seite setzt sich die Geschichte, geheimnisvoll und verzwickt zusammen. Obwohl der Roman mit keinem bestimmten Höhepunkt aufwartet, bleibt dennoch die Spannung konstant aufrecht. Ein Buch das ähnlich wie die Tribute von Panem zum Nachdenken anregt. Deswegen gleich den 2. Band „Das Land der verlorenen Träume“ griffbereit halten.

Gregor Schwarzenbrunner
  • Gregor Schwarzenbrunner
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Stadt der verschwundenen Kinder

von Caragh O'Brien

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0