TS

Theodor Storm

Theodor Storm (14. 9. 1817 Husum – 4. 7. 1888 Hademarschen, Holstein) ist durch stimmungsstarke Lyrik und Novellen hervorgetreten. Sein Werk ist dem Realismus zuzuordnen, prägend sind Natur- und Gefühlsschilderungen, eine zunehmende Rolle spielen im Lauf des Schaffens gesellschaftliche und psychologische Konfliktsituationen, auch in historischen Zusammenhängen.

Das kleine Hörbuch zur Guten Nacht von Theodor Storm

Jetzt vorbestellen

Das kleine Hörbuch zur Guten Nacht
  • Das kleine Hörbuch zur Guten Nacht
  • Hörbuch (CD)


Es ist schön, zu Bett zu geh’n ...

Wenn der Tag zu Ende geht, die ersten Sterne den Himmel erleuchten und sich Kinder in ihre Kissen kuscheln, dann ist die Zeit zum stillen Lauschen. Sorgsam ausgewählte Geschichten und Gedichte lassen Kummer und Sorgen vergessen und malen die phantasievollsten Traumbilder. Poetische Schlummermelodien von Fredrik Vahle, dem GRIPS Theater und anderen erklingen und sorgen für Wohlgefühl. Werke von Heinrich Hannover, Mascha Kaléko, Stijn Moekaars, Christian Morgenstern und vielen anderen wiegen in den Schlaf.

Der kleine Häwelmann • Mond • Der Mann im Mond • Schlaflied für Anne • Abendgebet • Der Tag war groß • Schlafwanderlied • Urgroßmutters Spieldose • La-le-lu • Ein kleiner Eisbär • Sterne ... und viele andere.

Die warmen Stimmen von Petra Kelling, Ilka Teichmüller, Gerd Wameling und Martin Seifert hüllen ein wie eine weiche Kuscheldecke und sagen ganz sanft »Gute Nacht«.

Alles von Theodor Storm