PA

Peter Appeltauer

Peter Appeltauer und sein Fahrrad diesmal anders: im 'Das Kleingedruckte beim Radfahren' (Maxime 2013) nimmt der Rennautobauer das Radfahren unter die strenge Lupe des autoritären Urteils der Physik.Für INSPITARION FAHRRAD ist die Lupe
neu geschliffen, um für das freie Schweifen der Gedanken durchlässig zu werden.

Das Kleingedruckte beim Radfahren von Peter Appeltauer

Neuerscheinung

Das Kleingedruckte beim Radfahren
  • Das Kleingedruckte beim Radfahren
  • (0)

Das Fahrrad ist das energieeffizienteste Fahrzeug der Welt. Dennoch wurde es lange Zeit überwiegend nur als preisgünstiges Transportmittel wahrgenommen. Umso spektakulärer der Wandel, den der Zeitgeist unserer Gesellschaft entlocken konnte: zunehmend auch als Vehikel für erstrebenswerte sportliche Leistung erkannt, sind die Ansprüche an Leichtigkeit und Effizienz des Sportgerätes in davor ungeahnte Höhen gedriftet. So weit, dass allein Materialien und Technologien aus der Luft- und Raumfahrt noch geeignet erschienen, um den neuen Erwartungen gerecht zu werden.
Doch selbst die modernste Rennmaschine ist ohne den entscheidenden Beitrag des Fahrers leblos. Antrieb und auch ein Beitrag zur Stabilität des im Stand kippeligen Zweirades bleiben dem Fahrer überlassen. Erst das optimierte Zusammenspiel von Mensch und Maschine ermöglicht es, die eigene Leistungsfähigkeit in vollem Umfang umzusetzen. Meist werden nur Schlagzeilen auf dem Weg zur Optimierung bemüht – erst das Kleingedruckte deckt die grundlegenden Zusammenhänge auf.
Intuitiv dargestellt und verständlich verfasst, zudem wissenschaftlich und technisch topaktuell, öffnet das Buch einen ganzheitlichen Überblick auf jene physikalische, biomechanische, aber auch produktspezifische Hintergründe des sportorientierten Radfahrens mit modernstem Material, welche durch ihr Zusammenspiel die Alltagserfahrungen jedes ambitionierten Fahrers maßgeblich prägen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Peter Appeltauer