NO

Neo Overstreet

Neo Overstreet wurde 1979 in Gelsenkirchen geboren. Nach dem Abitur in Gladbeck und der Bundeswehr in Koblenz, verschlug es ihn für das Studium nach Niedersachsen.
Über Umwege wurde er im Jahr in 2020 in der Grafschaft Bentheim sesshaft.
Dem Schreiben widmet er sich bereits seit Mitte der 90er Jahre. In seinen beiden ersten Büchern (Mein kleines Leben (2007) und Hinterm Horizont (2013)) finden sich Gedichte aus mehreren Jahrzehnten.
Mit seinem dritten Buch (...aus alter Feder (2021)), findet er zu neuer Klarheit in der Sprache.
Neben der Lyrik ist Neo als Schlagzeuger aktiv und hat mit verschiedenen Bands Bühnen in ganz Deutschland und Europa bespielt (u.a. als Schlagzeuger von Noreia, Joseph Myers und Firma Timski).
Neo arbeitet Deutschlandweit mit verschiedenen Künstlern aus anderen Genres zusammen, so sind seine Werke als Hörbuch erschienen (gelesen von Heaven (Die angefahrenen Schulkinder)) und wurden am Stadttheater in Köln dramaturgisch erarbeitet.
Auch in Zukunft wird die Lyrik sein Leben und das Leben seine Lyrik beeinflussen.

...aus alter Feder von Neo Overstreet

Neuerscheinung

...aus alter Feder
  • ...aus alter Feder
  • (0)

"Neos Gedichte sind ALLES, hart wie 'ne Straßenecke und sanft wie die Lippen von Trude Herr!", Heaven (Die Angefahrenen Schulkinder), 2013

Eigentlich ist damit schon alles gesagt. Neo schreibt Gedichte, die von tiefer Liebe singen oder aus den dunkelsten Ecken der Seele zu einem flüstern können.
Immer authentisch, direkt, verletzlich und oft schwermütig. Wer Neos Gedichte liest, liest über sein eigenes Leben. Man findet sich in den Zeilen wieder. Man fühlt Erlebtes erneut und man lebt erneut in vertrauten Gefühlen. Und wenn man es zulässt, taucht man ab in eine Welt zwischen sanften Lippen und harten Straßenecken.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Neo Overstreet