MS

Monika Sommer

Die Autorin: Monika Sommer wurde 1964 in Frankfurt/Main geboren. Das Studium der Germanistik, Politologie und der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft schloß sie 1992 am Institut für Jugendbuchforschung in Frankfurt/Main ab. Sie promovierte 1995.

41 Tage. Kriegsende 1945 – Verdichtung der Gewalt. von Monika Sommer

Neuerscheinung

41 Tage. Kriegsende 1945 – Verdichtung der Gewalt.
  • 41 Tage. Kriegsende 1945 – Verdichtung der Gewalt.
  • (0)

Die Ausstellung »41 Tage. Kriegs­ende 1945 - Verdichtung der Gewalt« interveniert in ein nach wie vor wirkungsmächtiges negatives Bild des Jahres 1945 als Zusammenbruch, Kapitulation, Beginn der Besatzung durch fremde Mächte. Sie dokumentiert die Eskalation des NS-Terrors angesichts der unmittelbar bevorstehenden Niederlage. Anhand konkreter Orte, Ereignisse und individueller Schicksale wird gezeigt, was 1945 - ungeachtet der Vielfalt und Ambivalenz der zeitgenössischen Erfahrungen - letztlich bedeutet: die Befreiung vom menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Der Katalog dokumentiert die Stationen der Ausstellung in Wien, Graz und Linz und verknüpft neue Dokumente über die letzten 41 Tage des Zweiten Weltkriegs mit zeitgenössischen künstlerischen Fotografien ausgewählter »Tatorte«.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Monika Sommer