MG

Michaela Gläser-Zikuda

Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda hat den Lehrstuhl Schulpädagogik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg seit 2014 inne; nach einem Lehramts- und Diplomstudiengang Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg folgten Referendariat und drei Jahre Schuldienst in Baden-Württemberg; danach promovierte und habilitierte sie sich und war sechs Jahre Lehrstuhlinhaberin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Jena. Forschungsschwerpunkte sind selbstreguliertes Lernen, Emotionen, Portfolio und Tagebuch im Lehr-Lernkontext, LehrerInnenbildung, Interventionsforschung, qualitative Forschungsmethoden, Mixed Methods sowie Studienzufriedenheits- und Hochschulforschung..
Jürgen Seifried, Dr. (geb. 1967) ist Professor für Wirtschaftspädagogik an der Universität Mannheim. Seine aktuellen Forschungsinteressen liegen im Bereich des Lernens aus Fehlern in Schulen und in betrieblichen Settings, Lernen am Arbeitsplatz, Lehrerbildungsforschung sowie Evaluation von Lehr-Lern-Arrangements in der beruflichen Bildung. Jürgen Seifried, Dr. (born 1967) is Professor of Economic and Business Education at the University of Mannheim (Germany). His current research interests include learning from errors at school and at work, workplace and professional learning as well as evaluation of teacher education and the professional development of teachers in vocational schools.

Grundlagen und Anwendung von Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung von Michaela Gläser-Zikuda

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Grundlagen und Anwendung von Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung
  • Grundlagen und Anwendung von Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung
  • (0)


Das Buch soll einen Einblick in Mixed-Methods in der empirischen Bildungsforschung geben. Der Fokus liegt auf der Kombination von qualitativen und quantitativen Forschungszugängen, die aktuell sehr „prominent“ in der empirischen Bildungsforschung diskutiert werden. „Multi-Methods“ – im Sinne der Kombination mehrerer Zugänge innerhalb eines „Paradigmas“ – werden beschrieben und definiert; allerdings nicht fokussiert.

Das Buch soll auch für Studierende oder Forscher*innen verständlich sein, die sich bisher noch nicht mit Mixed-Methods beschäftigt haben. Daher werden die methodologischen Grundlagen kurz beschrieben (mit Verweisen auf Vertiefungsbücher insbesondere aus der vorliegenden Reihe) und mit konkreten Beispielen aus der empirischen Bildungsforschung verknüpft. 

Ähnliche Autor*innen

Alles von Michaela Gläser-Zikuda