MI

Michael Inden

Dipl.-Inform. Michael Inden ist Oracle-zertifizierter Java-Entwickler. Nach seinem Studium in Oldenburg hat er bei diversen internationalen Firmen in verschiedenen Rollen etwa als Softwareentwickler, -architekt, Consultant, Teamleiter sowie Trainer gearbeitet. Zurzeit ist er als CTO und Leiter Academy in Zürich tätig.

Michael Inden hat über zwanzig Jahre Berufserfahrung beim Entwurf komplexer Softwaresysteme gesammelt, an diversen Fortbildungen und mehreren Java-One-Konferenzen teilgenommen. Sein besonderes Interesse gilt dem Design qualitativ hochwertiger Applikationen mit ergonomischen GUIs sowie dem Coaching. Sein Wissen gibt er gerne als Trainer in internen und externen Schulungen und auf Konferenzen weiter, etwa bei der Java User Group Switzerland, bei der JAX/W-JAX, ch.open und den IT-Tagen.

Python Challenge von Michael Inden

Neuerscheinung

Python Challenge
  • Python Challenge
  • (0)

Ihr persönlicher Python-Coach!

  • Mehr als 100 Aufgaben und Lösungen für Python
  • Verschiedener Schwierigkeitsgrade für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Vorbereitung für Jobinterview und Prüfung

Mit 100 Übungsaufgaben und Programmierpuzzles inklusive Lösungen zum Knobeln und Erweitern Ihrer Kenntnisse bietet Ihnen die »Python Challenge« ein kurzweiliges Lernen, eine fundierte Vorbereitung auf die nächste Prüfung oder ein Jobinterview. Dabei werden viele praxisrelevante Themengebiete wie Strings, Datenstrukturen, Rekursion, Arrays usw. berücksichtigt.

Jedes Themengebiet wird in einem eigenen Kapitel behandelt, wobei zunächst kurz auf die Grundlagen eingegangen wird. Danach folgen rund 10 bis 15 Übungsaufgaben verschiedener Schwierigkeitsgrade.

So lassen sich die Python-Programmierkenntnisse effektiv verbessern. Dabei helfen insbesondere detaillierte Musterlösungen inklusive der genutzten Algorithmen zu allen Aufgaben. Ebenso werden von Michael Inden alternative Lösungswege beschrieben, aber auch mögliche Fallstricke und typische Fehler im Python-Code analysiert.

Abgerundet wird das Buch durch drei Anhänge. Einer beschäftigt sich mit dem Python-Kommandozeileninterpreter, der zum Ausprobieren der Codeschnipsel und Beispiele des Buchs oftmals hilfreich ist. Der zweite gibt einen Überblick über Pytest zum Unit Testen und Prüfen der Lösungen. Der dritte erläutert die O-Notation zur Abschätzung der Performance.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Michael Inden