MF

Michael Frayn

Michael Frayn, geb. 1933 in einer Londoner Vorstadt, arbeitete von 1957 bis 1968 als Journalist für große englische Tageszeitungen, erst für den ›Guardian‹, dann für den ›Observer‹; seine Serie über Kuba wurde mit dem ›National Press Award‹ ausgezeichnet. 1970 schrieb Michael Frayn sein erstes Bühnenstück ›The Two of Us‹.Für seinen Roman ›Zwei Briten in Moskau‹ erhielt Frayn nach Evelyn Waugh und Graham Greene den prominenten englischen Hawthornden-Preis.

Zwei Briten in Moskau von Michael Frayn

Neuerscheinung

Zwei Briten in Moskau
  • Zwei Briten in Moskau
  • (0)

Der Eine – Mr. Proctor-Gould – ist ein findiger Wanderer zwischen den Welten: er unterhält – im Dienste der Völkerverständigung, versteht sich – in Moskau einen gut florierenden Servicebetrieb, indem er westlichen Institutionen vor Ort den jeweils passenden Alltagsrussen für ihre Völkerverständigungsveranstaltungen vermittelt. Der Andere – Mr. Manning – sitzt in Moskau an seiner Doktorarbeit, bis Mr. Proctor-Gould ihn gegen ein verlockendes Honorar als Übersetzer in seine vielfältigen Geschäfte einspannt. Die allerdings beginnen Manning recht bald höchst suspekt zu werden: Steckt am Ende der Geheimdienst mit drin? Und wenn ja, welcher? Geht es um Spionage, Schmuggel, den illegalen Vertrieb von Manuskripten und Tantiemen? Bevor es für die beiden vollends ungemütlich zu werden verspricht in dieser spannenden, heiterernsten Spionagesatire, rettet sie ein Düsenjet gnädig in die Lüfte.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Ähnliche Autor*innen

Alles von Michael Frayn