MD

Michael Dummett

Michael Dummett, geboren 1925, war bis zu seiner Emeritierung Wykeham Professor of Logic in Oxford und lehrte u.a. in Berkeley, Stanford, Princeton und Harvard. Er gehörte nicht nur zu den einflußreichsten britischen Philosophen seiner Generation, sondern war seit den 1960er Jahren auch einer der exponiertesten Vorkämpfer gegen den Rassismus in Großbritannien. 1999 wurde er als Anerkennung für sein wissenschaftliches Werk und sein soziales Engagement in den Adelsstand erhoben. 2011 ist er im Alter von 86 Jahren verstorben..
Joachim Schulte ist Autor mehrerer Bücher über Ludwig Wittgenstein und Mitherausgeber der Kritischen Editionen von Wittgensteins Hauptwerken..
Joachim Schulte ist Autor mehrerer Bücher über Ludwig Wittgenstein und Mitherausgeber der Kritischen Editionen von Wittgensteins Hauptwerken..
Michael Dummett, geboren 1925, war bis zu seiner Emeritierung Wykeham Professor of Logic in Oxford und lehrte u.a. in Berkeley, Stanford, Princeton und Harvard. Er gehörte nicht nur zu den einflußreichsten britischen Philosophen seiner Generation, sondern war seit den 1960er Jahren auch einer der exponiertesten Vorkämpfer gegen den Rassismus in Großbritannien. 1999 wurde er als Anerkennung für sein wissenschaftliches Werk und sein soziales Engagement in den Adelsstand erhoben. 2011 ist er im Alter von 86 Jahren verstorben.

Ursprünge der analytischen Philosophie von Michael Dummett

Neuerscheinung

Ursprünge der analytischen Philosophie
  • Ursprünge der analytischen Philosophie
  • (0)

Die Analytische Philosophie stellt eine bedeutende philosophische Strömung der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts dar. Neben einer Kritik an metaphysischen Konzeptionen stimmen die unterschiedlichen Ausprägungen der Analytischen Philosophie in ihrer Fokussierung auf die Sprache überein. Dummett untersucht in seiner mittlerweile klassischen Studie die Ursprünge dieses linguistic turn, die für ihn nicht so sehr im englischen Empirismus, sondern, neben Frege, vor allem bei Brentano und dem frühen Husserl liegen. Dummett ist davon überzeugt, daß eine philosophische Erklärung des Denkens nur durch eine philosophische Analyse der Sprache erreicht werden kann - eine Überzeugung, die er nicht nur mit Wittgenstein, sondern auch mit Philosophen wie Quine und Davidson teilt.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Michael Dummett