MB

Michael Bracewell

Michael Bracewell, Jahrgang 1958, erzogen im Epsom College und Nottingham, ist Autor und Kunstkritiker.

France-Lise McGurn von Michael Bracewell

Neuerscheinung

France-Lise McGurn
  • France-Lise McGurn
  • (0)

Die schottische Künstlerin France-Lise McGurn malt auf Leinwand und direkt auf Wände, Böden wie Decken von Ausstellungsräumen und verbindet beides oft zu einem vereinnahmenden Erlebnis. Für ihre künstlerische Arbeit greift sie auf ein gesammeltes Archiv von Bildern aus Filmen, Club-Flyern und Magazinen sowie auf ihre eigenen Erfahrungen zurück, die vom Leben in einer Stadt, von Partys und Träumen bis hin zu Mutterschaft und weiblicher Sexualität reichen. Bodytronic verweist auf das Rhythmische, die Trance und den bewegenden Körper. Auf den Wänden formieren sich Linien zu Figuren, einzelne Körperteile schweben ungezwungen über die Oberfläche und kombinieren gehängte Leinwände mit Wandmalerei. Die schnellen Pinselstriche und wiederkehrenden Farbflecken beleben den Raum mit Suggestionen von Lust, ständiger Bewegung und der vielschichtigen Beschaffenheit zeitgenössischer Erfahrung. McGurns archetypische Figuren deuten auf die Anonymität des Stadtlebens und gleichzeitig auf eine seltsame Intimität urbaner Nähe.
Die Einzelausstellung und die begleitende Publikation zeigen eine Auswahl neuer Werke, welche France-Lise McGurn während des COVID-19-Lockdowns produzierte. Das Eingeschlossensein hat ihr die Kluft zwischen privatem und öffentlichem Leben vor Augen geführt, insbesondere die Reaktion auf bestimmte Verhaltensweisen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Michael Bracewell