MB

Mathias Berg

Mathias Berg kam 1971 unter romanreifen Umständen zur Welt – genau 17 Tage zu früh, da der Nachbar tags zuvor seine Frau erschoss. Lust auf das Lesen und Schreiben machte ihm seine Mutter, die Tochter eines Polizisten aus Stuttgart. Nach dem Abitur in Ulm studierte er Soziologie in Bamberg und London, jobbte als Radiomoderator und arbeitete als Werbetexter und Marketing-Redakteur. »Der Lohn des Verrats« ist nach »Der Preis der Rache« der zweite Band der Cold-Case-Serie um die Psychologin Lupe Svensson und den LKA-Ermittler Otto Hagedorn. Mathias Berg lebt in Köln.

Der Lohn des Verrats von Mathias Berg

Neuerscheinung

Der Lohn des Verrats
  • Der Lohn des Verrats
  • (7)

Sommer 1992. Ein junges Mädchen verschwindet auf dem Nachhauseweg von einer Feier mit Mitschülern an einem See und wird kurz darauf ermordet aufgefunden. Der Fall wird nie aufgeklärt. 2003 bittet die frisch verwitwete Gabriele Küster die junge forensische Psychologin Lupe Svensson und den erfahrenen Ermittler Otto Hagedorn um Hilfe: Ihr Sohn Fabian ist seit 1993 spurlos verschwunden, seinen Abschiedsbrief hält sie für eine Fälschung. Sie glaubt, dass ihr Sohn einem Verbrechen zum Opfer fiel. Bei ihren Recherchen stoßen Lupe und Otto schnell auf erste Zusammenhänge, aber auch auf Ungereimtheiten – und auf den ebenfalls ungeklärten Fall des sogenannten »Anhalter-Killers«. Als wenig später ein Lebenszeichen des verschwundenen Fabians auftaucht, nehmen die Ermittlungen eine ungeahnte Wendung ...

Ähnliche Autor*innen

Alles von Mathias Berg