JH

Jochen Hörisch

Jochen Hörisch studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte. Er war von 1982 bis 1988 Privatdozent und Professor an der Universität Düsseldorf und von 1988 bis 2018 Professor für Neuere deutsche Literatur und qualitative Medienanalyse an der Universität Mannheim.

Zuletzt erschienen

Der Dilettantismus der Geisteswissenschaften
Neu

Der Dilettantismus der Geisteswissenschaften

Wer die Grenzen von Disziplinen überschreitet, wird zumeist misstrauisch beobachtet. In universitären Gefilden, und selbst in den Geisteswissenschaften, ist Überspezialisierung allemal karrieretauglicher als ein weiter Blick. Zu wirklich neuen Erkenntnissen gelangt man aber nur, wenn man mit Distanz auf ein Fach blickt.
Jochen Hörischs Essays – unter anderem zur Psychoanalyse des Eigennamens, zum Rechtspopulismus, zur Freundschaft im Internetzeitalter, zur Irrationalität des Geldes und zur Gendersprache – eröffnen überraschende Einblicke in vermeintlich vertraute Sphären.
Jochen Hörisch, Seniorprofessor für Neuere Germanistik und Medienanalyse an der Universität Mannheim, plädiert für einen ambitionierten Dilettantismus ohne Scheu vor großen Fragen. Mit intellektueller Lust und stilistischer Prägnanz denkt er über die ausgetretenen Pfade althergebrachter Disziplinen hinweg und gelangt so zu Einsichten, die spezialisierten Geistern verwehrt bleiben.
Mehr erfahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

52,50 €

Alles von Jochen Hörisch

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen (1)
Preis
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit