IL

Iny Lorentz

Iny Lorentz ist ein Synonym des Autorenehepaares Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, die historische Romane schreiben. Ingrid Klocke wurde 1949 in Köln geboren, machte nach der Schule eine Ausbildung zur Arzthelferin und holte ihr Abitur auf der Abendschule nach. Danach wollte sie Medizin studieren, musste aufgrund mangelnder finanzieller Reserven aber abbrechen und sich neu orientieren. Dann ließ sie sich zur Programmiererin ausbilden, zog nach München und arbeitete in einer großen Versicherung als EDV- Spezialistin. Dort lernte sie ihren Mann Elmar Wohlrath kennen. Er stammt aus Franken und wuchs auf in einem kleinen Bauerndorf mit fünf Höfen auf. Beide haben das Interesse und die Begeisterung fürs Schreiben schon früh entdeckt: schon als Schüler begann Elmar zu schreiben, ebenso wie seine Frau Ingrid. Beide veröffentlichten frühe Werke in den Fan- Zeitschriften eines SF- Clubs und wurden vom Verleger angesprochen, ihre Anthologien zu veröffentlichen. Seit 1982 ist das Paar verheiratet und schon früh war für beide ebenfalls klar, dass sie gut zusammen Romane schreiben können. Das erste gemeinsame Buch war ein Kinderbuch, dem mehrere Bücher zu Fernsehserien folgten und schließlich 2003 mit "Die Kastratin" der erste historische Roman erschien. Der große Erfolg unter Iny Lorentz stellte sich mit "Die Wanderhure" von 2004 ein, dem sich mehrere Folgeromane anschlossen. Das Schriftstellerehepaar um Iny Lorentz hat sich seit 2007 aus dem "normalen" beruflichen Alltag in der Versicherung zurückgezogen und die beiden sind nun als freie Schriftsteller tätig.

Meinung der Redaktion Spannend und interessant beschreibt Iny Lorentz in ihren Romanen die Vergangenheit, so dass man als Leser sehr gut eintauchen kann sowohl in die Zeit, als auch in die Perspektiven der Personen. Als Leser verschlingt man die Werke förmlich, weil sie einen so in den Bann ziehen.

Für das Glück der Freundin von Iny Lorentz

Jetzt vorbestellen

Für das Glück der Freundin
  • Für das Glück der Freundin
  • eBook (ePUB)

Eine Freundschaft, die das Herz berührt
Deutschland, Mitte des 19. Jahrhunderts: Ella schätzt ihren Vater als ausgezeichneten Geschäftsmann, hätte aber nie gedacht, selbst einmal Teil eines Handels zu werden, den er abschließen will. Um gesellschaftlich aufzusteigen, hat er mit dem schwer bei ihm verschuldeten Grafen Hohenrath vereinbart, dass Ella dessen Sohn heiraten soll.
Ella liebt jedoch den jungen Ingenieur Kurt Löhr und ersinnt einen kühnen Fluchtplan, bei dem ihr ihre Freundin Roswith hilft. Als die Verlobung gefeiert werden soll, fehlt auf einmal die Braut. Ellas Vater und der Bräutigam stehen blamiert da. Für Graf Bernhard sind die Folgen noch schlimmer, denn nun bleibt seinem Vater nichts anderes übrig, als den Freitod zu suchen, damit die Familienehre gewahrt bleibt, während er selbst seine Heimat verliert. Als Roswith dies erfährt, sieht sie nur eine einzige Möglichkeit, um das Ansehen und das Glück ihrer Freundin zu retten. Doch damit dies gelingt, muss sie ihr Herz in beide Hände nehmen und im rasenden Galopp versuchen, das Schicksal ihrer Freundin doch noch zu wenden.
Fans von Iny Lorentz dürfen sich über einen gefühlvollen, historischen Roman freuen, der zeigt, wie wertvoll wahre Freundschaft ist.

Entdecken Sie auch die anderen historischen Romane von Bestseller-Autorin Iny Lorentz:
Berlin-Trilogie (Berlin, 19. Jahrhundert: Tage des Sturms, Licht in den Wolken, Glanz der Ferne)
Preussen-Trilogie (Ost-Preussen & Berlin, Ende des 19. Jahrhunderts: Dezembersturm, Aprilgewitter, Juliregen)
Die Auswanderer-Saga (USA / Texas, 19. Jahrhundert: Das goldene Ufer, Der weiße Stern, Das wilde Land, Der rote Himmel

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Iny Lorentz