GS

Georg Schwikart

Dr. phil. Georg Schwikart, geboren 1964, hat vergleichende Religionswissenschaft, Theologie und Volkskunde studiert und lebt als Publizist und Schriftsteller in Sankt Augustin bei Bonn. Zahlreiche Veröffentlichungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zuletzt erschienen

Wir sterben uns noch zu Tode

Wir sterben uns noch zu Tode

„Mein Vater starb, als ich zwei Jahre alt war. Die Botschaft des Schicksals lautete: Du kannst dich auf nichts verlassen. Nur auf den Tod. Ich finde, sich mit dem Tod auseinanderzusetzen – fragend, anklagend, sich lustig machend – ist der beste Weg, sich dem Leben mit all seinen Kuriositäten und Wunderlichkeiten zuzuwenden“, so Georg Schwikart im Vorwort. „Mein Motto lautet: Lieber zu Tode leben als zu Tode sterben. Die Erfolge des Todes sind ja nur vorübergehend. Herr über Leben und Tod ist Gott, dem ich allen Zweifeln zum Trotz vertraue.“
Davon erzählen die Gedichte dieses Buches, die im Verlauf der letzten 30 Jahre entstanden sind.

Mein Leben

Ein Friedhof von Gelegenheiten
Gottesacker der Hoffnungen
Täglich wird bestattet
unerträgliche Leichenreden
ein Hund hebt das Bein am Grabstein
welke Kränze auf dem Müll

Dennoch brennen da und dort rote Lichter
bringt ab und zu jemand Blumen
kommen manche und trauern

behaupten, diese Endstation
sei nur ein Zwischenhalt
Mehr erfahren

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

Bestseller

Alles von Georg Schwikart

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Altersempfehlung
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit