CB

Charles H. Barnes

Charles H. Barnes wurde 1982 als Hanseat geboren. Früh beeinflussten ihn seine Großeltern, die selbst als Autoren, Regisseur und Schauspieler nicht nur in Norddeutschland bekannt waren. Die bissigen und gleichzeitig feinsinnigen Aufführungen seines Großvaters zeigten ihm eine Welt, in der mit Widersprüchlichkeiten gespielt wurde, die auf den zweiten Blick keine waren.

Trotz dieser frühen Inspiration entschied er sich zuerst für den klassischen Weg und studierte an der Technischen Universität Berlin im Grundstudium Energie- und Verfahrenstechnik, bevor er letztendlich den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen absolvierte. Dabei hielt er sich mit Studentenjobs über Wasser. Mittlerweile weiß er aus der Praxis, wie irrational sich Menschen bei Großveranstaltungen verhalten können (Sicherheitsdienst), wie es ist, mit einem vollen Fass Bier an einer Meute ausgetrockneter Fußballfans vorbeizulaufen (Gastronomie) und beim ersten Hahnenschrei schwere Pakete in Eiltempo zu sortieren (Zustellzentrum von UPS).

Ihm reichten diese Erfahrungen allerdings nicht und so wechselte er sein Einsatzgebiet grundlegend und ging zu einem Internationalen Fernsehesender.

Sein weiterer Lebensweg hätte durch seinen Werdegang vorherbestimmt sein können, jedoch war sein Wunsch zu schreiben stärker denn je ... und so begann sein Leben als Autor.

Die Bücher des Todes von Charles H. Barnes

Zuletzt erschienen

Die Bücher des Todes

Die Bücher des Todes

Buch (Taschenbuch)

ab 17,95€

Leron hat seinen Platz in der Magieschule gefunden. Mit seinen Freunden schreitet er immer weiter voran und erschafft neue magische Wunder. Selbst seine Einmischung in die Angelegenheiten des Adels scheint in der fernen Vergangenheit zu liegen. So glaubte er zumindest, bis ein feiges Attentat auf ihn stattfindet.
Doch nicht nur Leron ist das Ziel von Rachegelüsten. Ein von Hass zerfressener Schüler hat verbotenes Wissen in der Alchemie erlangt und vergeht sich an seinen Mitschülern und den Bewohnern der Stadt. Die Magiergilde selbst scheint machtlos und so wird der Jäger gerufen. Der Bluthund des Gottkaisers - Richter, Ankläger und Vollstrecker in einem.
Doch damit beginnt die Gefahr erst wirklich.

Alles von Charles H. Barnes