BM

Burkhard Moennighoff

Burkhard Moennighoff, geboren 1959 in Hamm (Westfalen). Studium der Fächer Germanistik, Philosophie und Erziehungswissenschaften; Promotion und Habilitation in Göttingen; lehrt neuere deutsche Literatur an der Universität Hildesheim. Publikationen: Intertextualität im scherzhaften Epos des 18. Jahrhunderts. 1991. – Goethes Gedichttitel. 2000. – Metrik. 2004. – (Mithrsg.) Metzler Lexikon Literatur. 2007. – (Mitverf.) Arbeitstechniken Literaturwissenschaft. 13. Aufl. 2008. – Aufsätze und Herausgeberschriften zur Literatur des 17. bis 20. Jahrhunderts.

Stilistik von Burkhard Moennighoff

Zuletzt erschienen

Stilistik
  • Stilistik
  • Buch (Taschenbuch)

Jeder Text besteht aus Wörtern, Sätzen und Satzfolgen. Mit diesen befasst sich die Stilistik, normativ (als sog. Stillehre), theoretisch (mit der Frage beschäftigt, was "Stil" überhaupt ist) oder deskriptiv (als Beschreibung der Stilarten). Die Basis für jede Form der Stiluntersuchung bietet dieser Band, der durch eine Vielzahl von Beispielen, auch aus der großen Literatur, lebendig die verschiedenen Problemfelder erläutert.

Alles von Burkhard Moennighoff