BS

Bram Stoker

Abraham Stoker, geboren 1847 in Dublin, war bis zu seinem achten Lebensjahr durch eine Krankheit ans Bett gefesselt. Nach Abschluss seines Studiums begann er zunächst eine Beamtenlaufbahn, zog aber bald nach London, wo er 27 Jahre lang als Sekretär und Manager des Shakespeare-Darstellers Henry Irving tätig war. 1912 starb Stoker arm und unbekannt in London, genau zehn Jahre bevor sein Dracula durch Murnaus Film Nosferatu zum dunkelsten Held der Weltliteratur wurde. Heute kennt man Bram Stoker fast ausschliesslich als den geistigen Vater von Dracula, obwohl er auch Kurzgeschichten, Theaterkritiken, Vorträge und 16 weitere Romane verfasste.

Dracula von Bram Stoker

Jetzt vorbestellen

Dracula
  • Dracula
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon in älteren Schauerromanen wurde Vampirismus als Stoff verarbeitet, mit „Dracula“ schuf Bram Stoker aber die Vorlage für die moderne Vampirliteratur. Der Schauerroman über den spitzzahnigen und blutsaugenden Grafen aus Transsylvanien, dem die Frauen verfallen und der Männer in Angst und Schrecken versetzt, gilt seit 125 Jahren als berühmtestes Werk über Vampire. Liebe, Aufopferung und der Kampf Van Helsings und des Rechtsanwalts Jonathan Harker gegen den übermenschlichen Verehrer schöner englischer Frauen machen das Werk zu einem spannenden Roman und zu einem absoluten Kultbuch. Die vorliegende Ausgabe wurde von Martin Engelmann bearbeitet.

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Bram Stoker