BH

Boris Hartmann

Dr. paed. Boris Hartmann
ist akademischer Sprachtherapeut mit Institut in Köln. Spezialgebiet: Mutismus. Er studierte Sprachheilpädagogik und Heilpädagogische Psychiatrie an der Universität zu Köln und publiziert seit 1991 zahlreiche Fachartikel mit den Schwerpunkten Mutismus-Forschung, Mutismus-Therapie und sys­temische Aphasietherapie. Darüber hinaus ist er Autor bzw. Herausgeber der Bücher

- Mutismus - Zur Theorie und Kasuistik des totalen und elektiven Mutismus,
- Menschenbilder in der Sprachheilpädagogik - Ein kasuistischer Beitrag zur systemischen Aphasietherapie,
- Mutismus im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter. Für Angehörige, Betroffene sowie therapeutische und pädagogische Berufe (mit M. Lange) und
- Gesichter des Schweigens - Die Systemische Mutismus-Therapie/SYMUT® als Therapiealternative.

Im Jahr 2000 Lehrbeauftragter der Universität zu Köln. Seit 2001 Dozent von Fortbildungen zum Thema Mutismus. Er ist Lehrbeauftragter der Universität Fribourg/CH, Gründungs- und Vorstandsmitglied der Mutismus Selbsthilfe Deutschland e.V. (2004) und Initiator von Mutismus.de, der ersten Fachzeitschrift zum Thema Mutismus in Europa (2009). 2004 veröffentlichte er erstmals die von ihm entwickelte Behandlungskonzeption SYMUT® (Systemische Mutismus-Therapie).

Mutismus im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter von Boris Hartmann

Neuerscheinung

Mutismus im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
  • Mutismus im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
  • (1)

Die Kommunikationsstörung Mutismus gehört zu den ungewöhnlichsten Störungsbildern. Es wird geschwiegen, obwohl ein Sprechvermögen und eine Sprachentwicklung bei der betroffenen Person vorliegen. Immer noch wird das Schweigen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter als trotziges Willkürverhalten missverstanden und in seiner Bedeutung für die gesamtpersonale Entwicklung unterschätzt, obwohl die psychosozialen Begleitumstände einer mutistischen Symptomatik gravierend sein können: soziale Isolation, erschwerte Kindergartenzeit, Schulprobleme, Depressionen und reduzierte Berufsperspektiven.
Die genannten Problemfelder haben in der Regel Rückwirkungen sowohl auf die seelische Entwicklung der schweigenden Person als auch auf das Zusammenleben der Familie. Nicht selten sind die Angehörigen nach einer anfänglichen Phase des mitfühlenden Engagements ähnlich überfordert und resignativ wie die Betroffenen selbst, erst recht, wenn sich die Suche nach einer geeigneten Behandlungsmöglichkeit als Odyssee des Leidens herausstellt.
Der Ratgeber ist der erste seiner Art. Familienangehörige, Betroffene sowie Interessierte aus therapeutischen und pädagogischen Berufen finden darin die wesentlichen Erkenntnisse über Mutismus im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter fundiert dargestellt. Themen sind: Erscheinungsbild und weitere Verhaltenskomponenten bei Schweigenden, Mutismus vs. Autismus-Spektrum-Störung (ASS), Erklärungsmodelle, Leserbriefe von Ratsuchenden, Beratungshilfen für den Kindergarten und die Schule, Mutismus bei Erwachsenen, therapeutische Möglichkeiten, (Internet-)Adressen und weiterführende Hinweise.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Boris Hartmann