BB

Bernhard Büscher

Bernhard Büscher, geb. 1948, viele Jahre lang Polizist in seiner Heimatstadt Kamen. Schon als Jugendlicher grosses Interesse an Literatur, erste Schreibversuche mit Gedichten. Diese Leidenschaft danach viele Jahre lang zwar nicht vergessen, aber vernachlässigt. Dann aber mit umso grösserer Leidenschaft wieder aufgegriffen und innerhalb kürzester Zeit einige Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften. 2019 erschien der Lyrikband „Keiner von uns.“

Bernhard Büscher zieht Bilanz. Er erinnert sich an Erlebnisse in seinem Beruf, er schildert nicht das Exotische, sondern das Ungewöhnliche im Alltäglichen, das so oft übersehen und vor allem unterschätzt wird. Er tut das mit grosser Empathie
und ist dabei den Menschen immer zugewandt.

Mauern im Kopf von Bernhard Büscher

Neuerscheinung

Mauern im Kopf
  • Mauern im Kopf

Bernhard Büschers Gedichte sind direkt, authentisch und stammen aus dem echten Leben. Sie stecken voll poetischer Alltagsromantik und zeugen von viel Lebenserfahrung und Empathie. Büscher ist den Menschen stets zugewandt. So gibt er mit seinen Gedanken Anstöße zum Nachdenken, Selberdenken und Weiterdenken. Dabei geht es ihm um die vielen Wahrheiten im Leben. Darum, seinen Platz im Leben zu finden, den richtigen Weg zu gehen und sich dabei nicht zu verlieren. Darüber, wie groß die Kraft der Worte ist, welche Macht in uns steckt, um Bestien zu bezwingen und wie wir die Mauern in unseren Köpfen überwinden können.

Sie werden in diesem feinen Büchlein Sätze in Büschers Poesie finden, die Sie dick unterstreichen werden, weil sie wichtig sein können. Und vielleicht berührt Sie eines seiner Gedichte so sehr, dass Sie es nach alter Tradition auswendig lernen, es mit anderen Menschen teilen und so in die Welt hinaustragen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Bernhard Büscher