BH

Bernd Hill

Bernd Hill wurde 1947 geboren. Er studierte an der PH/Universität Erfurt im Schwerpunkt Polytechnik. 1987 promovierte er über Erfindungsmethodik, 1995 erfolgte seine Habilitation über Biostrategien und biologische Organisationsprinzipien an der Martin-Luther-Universität Halle.
Von 1998 bis 2012 lehrte Prof. Hill an der Universität Münster im Fachbereich Physik, Institut für Technik und ihre Didaktik.
In verschiedenen Unternehmen führt er Innovationskurse durch und bezieht die angewandte Bionik in systematische Produktentwicklungsprozesse ein. Seine Forschungstätigkeit bezieht sich auf Innovationsstrategien, technische Kreativität sowie systematische und angewandte Bionik.

Abenteuer Riesenseerose von Bernd Hill

Zuletzt erschienen

Abenteuer Riesenseerose
  • Abenteuer Riesenseerose
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Riesenseerose ist eine wahre Pflanze der Superlative. Ihre riesigen Schwimmblätter und kindskopfgroßen Blüten faszinieren viele Besucher der Victoria-Gewächshäuser in Botanischen Gärten weltweit. In diesem Band wird vom abenteuerlichen Leben des bedeutenden Naturforschers Thaddaeus ­Haenke (1761-1816) berichtet, der neben vielen anderen Pflanzen- und Tierarten als Entdecker der Riesenseerose gilt. Der Leser erfährt viel Wissenswertes über die Riesenseerose: ihre Entdeckungsgeschichte sowie ihre geheimnisvolle Legende, die der Liebestragödie von Shakespeares „Romeo und Julia“ in nichts nachsteht. Nicht zuletzt wird von der bionischen Übersetzung des Stabilitätsprinzips der Riesenseerosenblätter in die Architektur des Londoner Kristallpalastes anlässlich der 1. Weltausstellung von 1851 berichtet.

Alles von Bernd Hill