Meine Filiale

BS

Beat Steinmann

Schon in seinen Jugendjahren spürte er den Antrieb, das Wesen des Lebens zu erkunden, was ihn zur Auseinandersetzung mit Kunst, Literatur, Psychologie und Philosophie führte. Alsbald folgte ein Studium der Literatur und Psychologie, später verschiedene Ausbildungen in der Begleitung von Menschen. Er gelangte dadurch zu immer tieferer Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Es reifte die Gewissheit, dass Wahrheit und Weisheit nicht verstandesmäßig erfassbar, sondern vielmehr intuitiv erlebbar sind und dass sich Weltwissen nur dem Geist des Herzens offenbart.

Die einfache Erkenntnis, dass Liebe das wahre Wesen im Leben ist, geleiten ihn zusehends in die Stille des Seins, in dem alles ist und es nichts zu tun gibt. Auch wenn er mit Freude Seminare anbietet, so tut er dies im bescheidenen Bewusstsein, dass jedeR seinE eigeneR LehrerIn ist und Weisheit und Liebe nur gelebt und nicht gelehrt werden können.

Loria's Erwachen von Beat Steinmann

Neuerscheinung

Loria's Erwachen
  • Loria's Erwachen
  • (0)

Die verschiedenen Personen mit ihren Lebensgeschichten haben eines gemeinsam: Sie erleben alle einen Prozess des Erwachens, der sie zusehends in ihr wahres Wesen führt. Sie haben einen direkten oder indirekten Bezug zur Protagonistin Loria, eine Frau in der Blüte ihrer Reife, deren Liebe und Weisheit wie ein Stern auf die Umgebung ausstrahlen.

Die Geschichten des Erwachens führen sie auf konkrete oder imaginäre Reisen. Auf den Spuren des Tempels der Wahrheit besuchen Loria und ihre beste Freundin Anna die große Insel in der Ägäis. Hans und Thomas machen einen gemeinsamen Ausflug in die Themsestadt. Die junge Mutter Aisha trifft auf einer Geschäftsreise die Multimediakünstlerin Julie. Die Theaterregisseurin Julia und ihr Freund Johann brechen mit ihrem Theaterprojekt "Frauenstimmen der Freiheit" auf eine imaginäre Reise auf.
Sie erkunden dabei zentrale Themen des Lebens wie künstlerische Entfaltung, Selbsterkenntnis, Wahrheit und Freiheit, neue Weiblichkeit, Heilen und letztlich vor allem das Leben in der Neuen Zeit.

Anfangs fügen sich die Geschichten collagenartig aneinander, um sich zusehends miteinander zu verflechten. Die wunderbare leichte Energie des Erwachens baut sich langsam und kontinuierlich auf. Die LeserInnen dürfen gespannt sein, wohin die Reisen sie schließlich führen wird.
Das Neue Leben kündigt sich als eine spielerische, leichtfüßige, freudige und tiefgründige Wirklichkeit an, in die wir uns vertrauend und öffnend verlieben dürfen!

Ähnliche Autor*innen

Alles von Beat Steinmann