BB

Barry Brailsford

DIE MACHT DES ORTES:

Barry Brailsford verspürt eine innige Liebe zu Neuseeland und seiner Geheimnisse aus der Vergangenheit. In Cobden geboren, in Te Ake Ake o Poutini, dem alten Ankerplatz des grossen Seefahrers Poutini, und von den wilden Küsten und bewaldeten Bergen Neuseelands genährt, kannte er eine Kindheit, in der sein Geist frei schweben konnte. Er absolvierte MA in Geschichte an der Canterbury University, war Mitglied des NZ Archeology Association Council und Dozent am Christchurch College of Education. 1990 erhielt er eine MBE für seinen Beitrag zu Bildung und Maori-Stipendium. Auf seine Herkunft angesprochen, lächelt er und sagt: "Ihr findet Elfin of Brailsford " auf den Derbyshire-Seiten des Doomsday-Buches von 1086.

DIE GESCHICHTE DER WAITAHA:

Im Jahr 1989 bat Te Pani Manawatu vom Rangitane-Stamm, einem überlebenden Überrest der Waitaha-Nation, Barry, ihre alten Überlieferungen in die Welt zu bringen. Te Pani war der Ariki [Chef] der Tuahuriri Runanga [Rat] von Ngai Tahu, einem grossen Stamm der Südinsel Neuseelands. Dies war ein beispielloses Ereignis in der Geschichte der Maori, ein erstaunlicher Moment in der Beziehung der Ureinwohner und der Nation. Das geteilte heilige Wissen hatte die Innere Schule des Lernens nie verlassen und jetzt wurde jemand, dessen europäische Vorfahren vor vier Generationen ankamen, der Hüter ihres grössten Schatzes. Bis heute wundern sich einige Maori, warum die Ältesten über ihre Grenzen traten, um die Stimme in Barry zu finden, die ihre Botschaft in die Welt tragen sollte. Bei der Ernennung für diese Aufgabe sagte Te Pani Manawatu ... "Du wurdest ausgewählt, um die Chroniken unserer Vorfahren zu schreiben und die Geschichte der Waitaha zu erzählen. Wir haben Dich aufgrund Deiner Fähigkeiten und Deiner Unterstützung, die Du den Leuten von Ngai Tahu während der Gerichtsverhandlungen in Waitangi gegeben hast, auserwählt. Dies ist keine einfache Aufgabe aufgrund der Dinge, die von der Mehrheit der Menschen versteckt wurden. "Die Leute werden all die Dinge lächerlich machen, die du im Namen von Waitaha sagst und tust ... es ist eine gefährliche Reise, es ist eine harte Reise ... du musst sie als Schüler gehen ... schreibe, was du lernst und hörst in Frieden und Liebe ... trage dein Kreuz gut, denn es ist ein schweres, das du trägst.“

Eine einzigartige Ausrichtung der Sterne, die Jahrhunderte zuvor angekündigt wurde, öffnete den Waitaha Weisheitshaltern den Weg, ihre heiligen Geschichten zu teilen. Es war an der Zeit, dass die Menschen des Friedens noch einmal aufstanden.

DER ALTE FRIEDENSWEG:

1989 wurde Barry gerufen, um eine 12-köpfige Gruppe über die Bergpässe zu führen, um Te Huarahi o Rongo-Marae-Roa, den Pfad des Friedensmachers, wieder zu öffnen. Es war seit 130 Jahren geschlossen, weil Goldgräber Blut im Zorn darauf vergossen hatten. Erst als diese 9-tägige Reise beendet war und der Tapu aufgehoben war, war der Weg frei für das Schreiben von Song of Waitaha, das ihre Geschichte und ihre alten Überlieferungen teilte. Dann kamen 1990 Vertreter von 140 Stämmen in Whangarei zusammen, um zu entscheiden, wie viel von dem alten Wissen freigesetzt werden sollte. Nach fünf Tagen standen sie eins nach dem anderen um zu sagen ... "Wir unterstützen dich bis zum Tod", "Wir geben dir alles, was wir haben, unser Leben, unsere Träume, unsere Gebete und die heiligsten Schätze, die von den Vorfahren geschenkte Weisheit." So folgten die sechs Jahre der Reisen und des Schreibens, die in Song of Waitaha die alte Weisheit in die moderne Welt brachten. Es ist eine faszinierende Geschichte, die in Song of the Stone und in der Weisheit der Vier Winde geteilt wird.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Barry Brailsford