BP

Babette Pribbenow

Babette Pribbenow wurde 1964 in Berlin geboren. Studium der Germanistik und Biologie an der TU Berlin, anschließend Promotion in der Neurophysiologie zum Dr. rer. nat. mit dem Arbeitsschwerpunkt Lernen und Gedächtnis. Fortführung der wissenschaftlichen Forschung am Leibniz-Institut für Neurobiologie in Magdeburg.
Von 2000 bis 2017 an einem naturwissenschaftlichen Oberstufenzentrum tätig, erst als Lehrerin und später als pädagogische Koordinatorin und stellvertretende Abteilungsleiterin. Nebenbei Durchführung von Fortbildungen für andere Lehrkräfte, vorwiegend im Bereich Neurodidaktik und Sucht und Gehirn.
2013 konnte sie ihre Vision verwirklichen: Das Schülerforschungszentrum Berlin e.V., an dem Schülerinnen und Schüler eigene Projekte durchführen können.
Babette Pribbenow veröffentlicht zudem Fachartikel in wissenschaftlichen Zeitschriften. Im Herbst 2019 ist bei Kosmos »Pepper Mint und das verrückt fantastische Forscherbuch« erschienen.

Alles von Babette Pribbenow