AC

Arcangelo Corelli

Bernhard Moosbauer unterrichtete am Musikwissenschaftlichen Institut in Tübingen "Historische Satzlehre", arbeitete als Redakteur an einer Edition musikalischer Denkmäler und war Mitarbeiter der Schubertausgabe. Er ist als freiberuflicher Musiker (Barockvioline, -viola, Viola d'amore) und als Konzertorganisator und Dozent für Musik des Barock tätig. Schwerpunkte seiner Tätigkeit als Musikwissenschaftler sind die Bereiche Instrumentalmusik des 17. und 18. Jahrhunderts, Sinfonik und Messkompositionen der Wiener Klassiker. Er ist als Herausgeber von Ensemblemusik (u. a. Corelli, Biber, Vivaldi, Händel) und durch Fachartikel hervorgetreten.

Arcangelo Corelli studierte bei G. Benvenuti und L. Brugnoli in Bologna. Er wirkte als Komponist und Violinvirtuose. Man bezeichnet ihn als den Schöpfer des Concerto grosso. Seine Sammlung "12 Concerti grossi" op. 6 erschien 1714 in Amsterdam.

Beznosiuk, P: Concerti Grossi op.6 von Arcangelo Corelli

Zuletzt erschienen

Beznosiuk, P: Concerti Grossi op.6
  • Beznosiuk, P: Concerti Grossi op.6
  • Hörbuch (CD)

Mit den zwölf Konzerten von Corellis Concerti grossi Op.6 hat das Avison Ensemble unter Pavlo Beznosiuk eine der wichtigsten und auch populärsten Konzertsammlungen des Barock vorgelegt. Die exemplarische Interpretation hat Kritik und Publikum künst-lerisch und aufnahmetechnisch rundum überzeugt.

Alles von Arcangelo Corelli