AA

Anton Artibilov

Anton Artibilov wurde 1996 in Charkiw geboren und zog mit seinen Eltern 1999 nach Leipzig. Er studierte Philosophie, Anglistik/Amerikanistik, Szenisches und Literarisches Schreiben in Dresden, Berlin und Leipzig. 2022 erschien seine Erzählung „Mausoleum Mann“ im Sukultur Verlag, 2023 „Schöne Geister“ bei Matthes & Seitz und „Der Niedergang des mikrotext Verlags“ bei mikrotext. Seine Theaterstücke wurden bereits an mehreren Theatern etwa in München und Dresden aufgeführt und der Kurzfilm „French Flamingo Fucker“, für den er das Drehbuch geschrieben hat, für den Max Ophüls Preis nominiert. „Angespannt vapen“ (mikrotext, 2024) ist sein erster Roman. Momentan lebt und arbeitet Anton Artibilov bei seinen Freunden oder Verwandten auf dem Sofa.

Alles von Anton Artibilov

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen (1)
Preis
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit
Einbände