AB

Anthony Burgess

Anthony Burgess, 1917 in Manchester geboren, und 1993 gestorben, komponierte, schrieb Libretti, Essays, Drehbücher, Sachbücher, Übersetzungen und ungefähr dreißig Romane, darunter »Der Fürst der Phantome«, »Enderby« und vor allem »Clockwork Orange«..
Wolfgang Krege, geboren und aufgewachsen in Berlin. Philosophiestudium an der Freien Universität Anfang der 60er Jahre. Lexikonredakteur, Werbetexter, Verlagslektor. Seit 1970 Übersetzer (»Silmarillion «, »Hobbit«, Anthony Burgess, Annie Proulx, Amélie Nothomb und viele andere), erste Lektüre des »Herrn der Ringe« 1970, Neuübersetzung des »Herrn der Ringe« 2000.

Der Feind in der Decke von Anthony Burgess

Jetzt vorbestellen

Der Feind in der Decke
  • Der Feind in der Decke
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Romane "Der Feind in der Decke" (The Enemy in the Blanket; 1958) und "Die Betten im Orient" (Beds in the East; 1959) des britischen Schriftstellers Anthony Burgess bilden zusammen mit seinem ersten veröffentlichten Roman, "Jetzt ein Tiger" (1956), die berühmte Malaya-Trilogie. Sie handelt von der Schlussphase der britischen Kolonialpräsenz auf der malaiischen Halb­insel, wo Burgess von 1954 bis zum offiziellen Abzug der Briten 1957 als Lehrer und Beamter im Bildungswesen tätig war.

Mit dieser Auflösung des Britischen Weltreichs in Asien konfrontiert Burgess den fiktiven Lehrer Victor Crabbe, dessen idealistisches Bemühen, die Errungenschaften der abendländischen Tradition zu vermitteln, die Roman­trilogie zusammenhält. Dabei gelingt es Burgess auf seine typische Weise, auch unglücklichen Begebenheiten einen versöhnlichen Anstrich zu verleihen: Schurken sind beinahe Witzfiguren, Wichtigtuer sind Clowns und Dramen erscheinen eher komisch als tragisch.
(Bd. 2 der Trilogie)

Alles von Anthony Burgess