AP

Annemarie Pieper

Annemarie Pieper war von 1981 bis 2001 ordentliche Professorin für Philosophie an der Universität Basel auf dem Lehrstuhl von Karl Jaspers und hat sich in ihrer Forschung vor allem mit der Existenzphilosophie und der philosophischen Ethik auseinandergesetzt. Im Schwabe Verlag erschienen ihr erster Roman «Die Klugscheisser GmbH» sowie die beiden Bände «Ein Seil, geknüpft zwischen Thier und Übermensch» und «Nachgedacht» in der Reihe «Schwabe reflexe». 2013 erhielt Annemarie Pieper den Preis der Dr. Margrit Egnér-Stiftung.

Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie / Revolution von Annemarie Pieper

Neuerscheinung

Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie / Revolution
  • Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie / Revolution

Leben heißt Veränderung. Von Revolution als der gravierendsten aller Veränderungen spricht man dann, wenn nach einem Ereignis der Weg zurück, der Weg zum Zustand davor unmöglich geworden ist. Im Denken und im zwischenmenschlichen Umgang hat sich dann etwas derart unabänderlich gewandelt, dass man aus den Erfahrungen der Vergangenheit keine Handlungsoptionen zur Bewältigung des Kommenden mehr ableiten kann. Eine grundsätzlich andere Art des Denkens stellt alles in ein neues, unerwartetes Licht: „Nach der Revolution klingt alles anders.“ Entsprechend sind Revolutionen nicht nur die Lokomotiven der Geschichte, wie Karl Marx schreibt, sondern für jeden Einzelnen auch Anstoß und Triebkraft zur Erneuerung und Weiterentwicklung seines Denkens, Fühlens und Handelns.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Annemarie Pieper