H

Anne Hechenberger

Anne Hechenberger, geboren 1987 in Freising, ist tagsüber als Mutter und Lehrerin voll ausgelastet. Des Nachts jedoch setzt sie sich am liebsten an ihren Laptop und heckt spannende Kriminalfälle aus. Seit 2019 nimmt sie regelmäßig an Schreibwettbewerben teil und freut sich über jede Veröffentlichung. Ihre heimliche Leidenschaft gilt Sushi, Kino (nur mit Popcorn) und Freizeitparks.

Zuletzt erschienen

Wie ich das Ende der Welt (üb)erlebte

Wie ich das Ende der Welt (üb)erlebte

29 der besten, fiesesten und bizarrsten apokalyptischen Kurzgeschichten rund um den Weltuntergang – und um das bisherige Überleben.

Folgt uns zu Klimakatastrophen, Sintfluten, Dürren und kontinentalen Veränderungen, zu Epidemien, freigesetzten Zombie-Viren und dem Krieg gegen Ameisen.
Lasst euch von Killer-Weizen überwuchern, von gemeinen Pilzen verzehren oder von leckerer Zuckerwatte ersticken. Schließlich stirbt man nur manchmal – oder eben doch nicht? Wenn ihr auf Nummer Sicher gehen wollt, begegnet euch einfach selbst oder nutzt eine ferngesteuerte Selbstmordkabine.
Aber Vorsicht! Manche Fernsteuerungen und PC-Programme haben Schwachstellen, virtuelle Spiele sind tückisch und die 0 ist sowieso böse. Auch vor Begegnungen mit höheren Wesen, Dämonen und Alien wird gewarnt. Lasst euch lieber göttlich Entrücken oder vom Handy verzücken. Geht fröhlich und gut gelaunt und rosa drauf oder findet heraus, dass ihr eine Lebensmittelallergie habt – gegen alles.

Also trinkt eine Margarita, geht auf den Jahrmarkt, nehmt ein Sonnenbad und füttert Tauben bis ihr steril werdet. Es hilft sowieso alles nichts, Jeffrey ist sowieso immer der Täter.
Mehr erfahren

Buch (Taschenbuch)

17,00 €

Weitere Formate ab 3,99 €

Alles von Anne Hechenberger

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen (1)
Preis
Veröffentlichungsdatum
Einbände