Meine Filiale
Autorenbild von Anna Castronovo

Anna Castronovo

Anna Castronovo liebt Italien seit ihrer Kindheit - jede Osterferien verbrachte sie im Ferienhaus ihrer Oma in Terracina. Nach der Schule wurde ihr großer Traum wahr: Sie zog ganz in ihr Lieblingsland und studierte in Perugia Italienisch. Kaum war sie wieder zurück in München (hier besuchte sie erst das Sprachen- und Dolmetscherinstitut und schob noch eine Ausbildung zur Redakteurin sowie eine sechsjährige Festanstellung beim DLV nach), lernte sie ihren Mann kennen - einen Sizilianer. Seit gut fünfzehn Jahren verbringt sie mit ihm und ihren beiden Töchtern jedes Jahr mehrere Wochen auf der Insel. Dabei stößt sie immer wieder auf spannende Geschichten und bewegende Schicksale abseits der Touristenpfade, die sie in ihren Romanen verarbeitet.
Seit 2015 hat sie fünf Bücher veröffentlicht, schreibt als freie Journalistin für verschiedene Zeitschriften und arbeitet als Übersetzerin.
Für ihren ersten Sizilienroman `Klosterkind` gewann sie 2019 den Skoutz Award in der Kategorie History. Ihr zweiter Sizilienroman `Fluch der Saline` hat es auf die Shortlist für den Tolino Newcomerpreis 2020 geschafft.

Fluch der Saline von Anna Castronovo

Neuerscheinung

Fluch der Saline
  • Fluch der Saline
  • (11)

Würdest du deinen eigenen Vater verraten, um frei zu sein?

Sizilien 1968: Totò ist erst vierzehn Jahre alt und muss schon hart arbeiten. Sein Vater hat eine Saline gekauft, die nur schmutziges Salz erzeugt, und die Familie lebt in Armut. Als ausgerechnet Don Luigi, der mächtigste Mann im Dorf, die Saline kaufen will, wittert Totò seine Chance, dem Elend zu entfliehen. Doch sein Vater hält verbissen am Familienbesitz fest.
Eine Seherin behauptet, dass ein Fluch auf dem alten Gemäuer liegt, und der Vater glaubt auch schon zu wissen, wer dahintersteckt. Als er mit seinem Gewehr loszieht, muss Totò sich entscheiden, auf wessen Seite er steht. Dabei stößt er auf ein dunkles Familiengeheimnis.

"Spannung pur. Ich hatte Kopfkino und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Tolle Story, beste Unterhaltung und Suchtgefahr." (Irina Gruber)

Ähnliche Autor*innen

Alles von Anna Castronovo