AR

Andreas Riedler


Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Riedler Universitätsprofessor für Zivilrecht. Lehrbefugnis für Privat-, Europa- und Versicherungsrecht. Herausgeber und Autor mehrerer Lehrbücher zum bürgerl. Recht und in- und ausländischer Kommentare zum ABGB und VersVG. Umfangreiche nationale und internationale Publikations-, Seminar- und Gutachtertätigkeit im Zivil-, Unternehmens- und Versicherungsrecht. Träger zahlreicher Preise. Vorstand Institut für Multimediale Linzer Rechtsstudien,

Vorstandsmitglied Institut für Versicherungswirtschaft, stv Vorstand Institut für Zivilrecht, Leiter Multimedia-Diplomstudium der Rechtswissenschaften der JKU Linz.

Zivilrecht II - Update GRUG 2022 von Andreas Riedler

Zuletzt erschienen

Zivilrecht II - Update GRUG 2022
  • Zivilrecht II - Update GRUG 2022
  • Buch (Taschenbuch)


Mit 1. Jänner 2022 ist das Gewährleistungsrichtlinien-Umsetzungsgesetz
(GRUG) BGBl I 2021/175 in Kraft getreten. Dieses GRUG bringt zahlreiche


  • Änderungen im schon bisher vorhandenen allgemeinen Gewährleistungsrecht der

    922 ff ABGB, wo allgemeine Änderungen in den

    932, 933 und 933b ABGB
    vorgenommen werden,

  • Änderungen in den schon bisher vorhandenen Spezialbestimmungen des KSchG, wo es zur Einfügung der neuen Bestimmungen der

    7c, 7d und 9a KSchG
    kommt, die

    8, 9, 13a, 28a und 41a KSchG
    geändert werden und
    9b KSchG
    entfällt,

  • und überdies wurde ein ganz neues eigenes Sondergesetz – das sog Verbrauchergewährleistungsgesetz (VGG) – in das österr Recht implementiert, welches ein eigenständiges Sondergewährleistungsrecht für Verbraucherverträge über den Kauf von Waren und Verträge über digitale Inhalte enthält.

Band II der Lehrbuchreihe "Riedler, Zivilrecht I - VIII" wurde durch den Ergänzungsband "Riedler, Gewährleistungsrecht NEU - Update GRUG 2022" auf den neuesten Stand gebracht. Dieses Update gibt einen Gesamtüberblick über die neue Rechtslage im Gewährleistungsrecht des ABGB, KSchG und VGG, welche seit 1. Jänner 2022 gilt. Zusätzlich ist auch die seit der letzten Auflage vorhandene Judikaturentwicklung im allgemeinen Gewährleistungsrecht bereits eingearbeitet (zB "parallele" Geltendmachung von Gewährleistungsbehelfen, Beurteilung der Nicht/Geringfügigkeit des Mangels ....).

Alles von Andreas Riedler