Meine Filiale
Autorenbild von Andreas Korte

Andreas Korte

Pseudonym, Synonym, Anonym. Egal oder nicht...

Das Geheimnis der Kornkreisessenzen von Andreas Korte

Neuerscheinung

Das Geheimnis der Kornkreisessenzen
  • Das Geheimnis der Kornkreisessenzen
  • (0)

Seit dem 17. Jahrhundert gibt es Aufzeichnungen über Kornkreise, doch deren Ursprung liegt weiterhin im Dunkeln. Seit der Jahrtausendwende hat das Kornkreisphänomen eine noch nie da gewesene Schönheit und Komplexität entwickelt, die immer mehr Menschen anspricht und begeistert. Woher das Phänomen letztlich wirklich kommt ist immer noch unklar, auch wenn es heute schon Filmaufnahmen von der Entstehung eines Kornkreises gibt. Wir nehmen bis heute an, dass eine noch nicht näher klassifizierte, natürliche Energieform die Kreise verursacht. Zahlreiche Forscher und Wissenschaftler beschäftigen sich mit dem Phänomen. Was man heute mit Sicherheit sagen kann, ist, dass Kornkreise die verschiedensten Wirkungen auf Menschen, Tiere und die Umwelt haben.
Der englische Arzt und Forscher Dr. Bach hatte 1930 in England die ersten Blütenessenzen hergestellt, bis zu seinem Tode 1936. Er ist der Pionier der Blütentherapie, die dann von anderen Forschern weiter entwickelt wurde.
1984 begann der Naturforscher Andreas Korte mit der Weiterentwicklung der Blütentherapie in Europa, Südamerika und Afrika. Seit 1991 arbeitet er auch mit Delphinen und hat seine Forschungsarbeiten auch auf das Tierreich ausgedehnt.
Inspiriert von den Delphinen begann er 1996 mit der Speicherung und Erforschung der multidimensionalen Informationen der Kornkreise.
Kornkreise werden auch 'Tempel für einen Sommer' genannt. Die Wirkung eines Kornkreises vor Ort besteht nur so lange, bis der Landwirt das Feld mäht und den Acker pflügt. Die Kornkreisessenzen stellen daher zusammen mit den Bildern der Kornkreise eine Möglichkeit dar, wie wir auch weiterhin mit deren Heilkräften arbeiten können.
Der deutsche Arzt und Forscher Dr. Peter Spitzer hat sich ausführlich mit dem Phänomen der Kornkreise und deren Essenzen beschäftigt und hat dabei erstaunliche Möglichkeiten gefunden, wie die Heilkräfte dieser Essenzen positiv auf den Körper oder die Umwelt wirken können.
Zum ersten Mal wird die Wirkung von bislang 132 Kornkreise aus den Jahren 1996 bis 2010 beschrieben. Das Buch wird Ihnen auch die Zusammenhänge zwischen den Kornkreisen und den Delphinen, der Kornkreise und der Pyramiden, der Kornkreise und der Artenvielfalt aufzeigen.
Ein Beitrag beschäftigt sich mit der Umweltwirkung der Essenzen in Tschernobyl und ganz neuen Heilmethoden, wie der Holistischen Licht Therapie (HLT).

Ähnliche Autor*innen

Alles von Andreas Korte