Meine Filiale
Autorenbild von Andreas Kaiblinger

Andreas Kaiblinger

Andreas Kaiblinger ist seit langer Zeit einer der besten Köche Österreichs und betreibt sein Restaurant „Esszimmer" in Salzburg nun schon seit 14 Jahren erfolgreich mit 17 Punkten Gault Millau und einem Stern Michelin.

Andreas Kaiblinger war nie einer von den „lauten“ Köchen, und konzentrierte sich immer auf seine Gäste und seinen Küchenstil. Dieser ist weniger trendy, dafür umso unverfälschter. Gute Produkte und spannende Zusammenstellungen mit Hirn und Sinn sind seine Handschrift. Im Juni 2016 startet er mit „Essen Lieben“ ein außergewöhnliches Projekt für einen Spitzenkoch.

Essen Lieben - Raffinierter Genuss ohne Zucker und Weizen von Andreas Kaiblinger

Neuerscheinung

Essen Lieben - Raffinierter Genuss ohne Zucker und Weizen
  • Essen Lieben - Raffinierter Genuss ohne Zucker und Weizen
  • (0)

Der Salzburger Hauben- und Sternekoch Andreas Kaiblinger ist ein Unikat in der Kochszene. Bekannt als unkonventioneller und zugleich bodenständiger Spitzenkoch, der sich vor allem auf die Kunst des Kochens, die Herkunft der Produkte und das Genießen spezialisiert, gehört zu den besten seines Faches in Österreich. In seinem Gourmet-Restaurant „Esszimmer“ (ausgezeichnet mit drei Hauben und einem Stern), welches er gemeinsam mit seiner Frau Andrea Kaiblinger betreibt, verwöhnt er seit vielen Jahren erfolgreich SalzburgerInnen, wie auch internationale Gäste und bekannte Persönlichkeiten.

Im Sommer 2016 gründet Andreas Kaiblinger als erster Sternekoch im Land einen eigenen Foodblog. Er tauft das Baby „Essen Lieben“ und kreiert Rezepte, die in drei Kategorien untergliedert sind. „Leicht & Kreativ“, „Vegetarisch & Vegan“ und „Bewusst & Köstlich“. Dabei sind alle Gerichte ausgefallen und kreativ, jedoch extrem leicht in der Umsetzung. „Die meisten Gerichte sind innerhalb von 10-20 Minuten fertig“, verspricht der sympathische Koch. Im Vordergrund steht der Genuss, jedoch auch der bewusste Umgang mit Lebensmitteln.

Der Blog geht schnell durch die Decke. Allein auf Instagram folgen „Essen Lieben“ inzwischen bald 20.000 Menschen, die die Rezepte fleißig nach kochen. Die persönliche Art und Lebenserfahrung machen das Projekt zu etwas ganz Besonderem. Als der Familienvater vor ein paar Jahren beschloss, etwas an seinem Leben zu ändern, entschied er sich auf den Verzicht von Zucker und Weizen. Dabei verlor er knapp 20kg, wurde sportlich tätig und insgesamt glücklicher. Diese Erfahrung teilt er mit seinen Followern und veröffentlicht Rezepte zu Gerichten, die er auch für sich und seine Familie zubereitet.

Aufgrund der hohen Nachfrage erscheint nun das erste Buch von „Essen Lieben“ mit dem Titel „Raffinierter Genuss ohne Zucker & Weizen - Rezepte für den bewussten und kreativen Alltag“. Neben vielseitigen Rezepten erzählt Andreas aus seinem spannenden Leben, von seinem eigenen Ernährungsstil und inspiriert zur Veränderung. Mehr auf sich achten, ohne dabei auf Genuss zu verzichten. - Eine Mission, die dem Salzburger ganz offensichtlich zu gelingen scheint.

"Ich verzichte nach wie vor auf Weizen und Zucker. Einmal im Jahr allerdings genieße ich den Geburtstagskuchen, den meine Mama für mich bäckt. Auch ein frisch gebackenes Croissant gönne ich mir gelegentlich, aber ansonsten ernähre ich mich ausgewogen und achte bewusst darauf, was ich zu mir nehme. Es ist wichtig, dass man seine Ernährung langfristig umstellt, deshalb rate ich auch von einseitigen Diäten ab.

Durch meinen Beruf als Koch habe ich natürlich viele Möglichkeiten, deshalb war es mir auch wichtig, mit „Essen Lieben“ zu zeigen, wie man sich ganz leicht gut ernähren kann, ohne dass man dabei schwitzend in der Küche steht und hektisch durch den Supermarkt läuft, um exotische Zutaten zu finden. „Back to the roots“ mit Genuss und guten Zutaten! Ganz easy, aber so wichtig!“ - Andreas Kaiblinger

Ähnliche Autor*innen

Alles von Andreas Kaiblinger