AK

André Kostolany

André Kostolany, 1906 in Ungarn geboren, war der unbestrittene Meister der Börsenspekulation. Er studierte Philosophie und Kunstgeschichte und wäre eigentlich lieber Pianist geworden. Ende der 1920er machte er seinen ersten Börsendeal, und die Welt der Finanzen liess ihn nie wieder los. Der »geistreiche Buchautor, humorvolle Kolumnist und amüsante Plauderer« (DER SPIEGEL) hatte weltweit ein Millionenpublikum, seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Bis kurz vor seinem Tod nahm er regen Anteil am Welt- und Börsengeschehen. Am 14. September 1999 ist André Kostolany 93-jährig in Paris gestorben.

Die Kunst, über Geld nachzudenken von André Kostolany

Neuerscheinung

Die Kunst, über Geld nachzudenken
  • Die Kunst, über Geld nachzudenken
  • (2)

Niemand beherrschte »die Kunst, über Geld nachzudenken« so perfekt wie Börsenguru André Kostolany. Millionen Anleger verehren den Meister des Aktiengeschäfts, dessen Bücher allesamt zu Bestsellern wurden. Hier erklärt er die grundlegenden Geheimnisse und Tricks der Spekulanten – und nennt die wichtigsten Einflussfaktoren für das Börsengeschehen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von André Kostolany