Meine Filiale
Autorenbild von Alma M. Karlin

Alma M. Karlin

Alma M. Karlin (1889-1950) war Weltreisende und in den 1930er Jahren mit ihrer Reisetrilogie „Einsame Weltreise“, „Im Banne der Südsee“ und „Erlebte Welt“ eine der beliebtesten Reisebuchautorinnen im deutschsprachigen Raum..
Jerneja Jezernik, geb. 1970 in Celje, Slowenien. Sie studierte Slowenisch und Deutsch an der Philosophischen Fakultät in Ljubljana. Zwischen 2000 und 2014 arbeitete sie in Deutschland (Stuttgart, Berlin) und in Österreich als Sprachlehrerin, Journalistin und Leiterin der Slowenischen Studienbibliothek in Klagenfurt. Sie beschäftigt sich seit zweieinhalb Jahrzehnten mit dem Nachlass von Alma M. Karlin. Von ihr stammt die erste deutsche Biographie über Alma M. Karlin, Mit "Bubikopf und Schreibmaschine um die Welt", die 2020 auf der Hotlist der unabhängigen Verlage stand. Zudem übersetzte sie mehr als eine Dutzend Werke Almas aus dem Deutschen und Slowenischen. Sie lebt als freie Übersetzerin und Autorin in Ljubljana.

Ferne Frau von Alma M. Karlin

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Ferne Frau
  • Ferne Frau
  • (0)

Die Weltreisende und deutsche Schriftstellerin Alma M. Karlin (1889–1950, Celje, Slowenien) war in den 1930er Jahren mit ihrer Reisetrilogie „Einsame Weltreise“, „Im Banne der Südsee“ und „Erlebte Welt“ eine der beliebtesten Reisebuchautorinnen im deutschsprachigen Raum. Ein ganz anderes Schicksal ereilte ihre autobiographischen Texte aus der Zeit unmittelbar vor und nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie lagen über Jahrzehnte unveröffentlicht im Nachlass der Autorin in der National- und Universitätsbibliothek in Ljubljana.

Ferne Frau handelt vom tragischen Schicksal von Hans Joachim Bonsack alias Frank van Halen. In den Jahren 1937–1938 fand er als Journalist und Gegner des Hitlerregimes bei Alma M. Karlin in Celje Zuflucht. In wenigen Monaten verflechten sich die Schicksale beider Hauptakteure schicksalhaft. Almas Haus wird ständig überwacht, Gestapoagenten geben sich die Klinke in die Hand, alle Bemühungen, Bonsack den Nansen-Paß zu besorgen und internationale Institutionen von der Notwendigkeit seiner Rettung zu überzeugen, verlaufen in Sand. Im Dritten Reich fürchtet man, Bonsack könne einen Widerstand gegen Hitler organisieren. Karlin opfert dabei alles, gerät in äußerste finanzielle Not, auch ihre schriftstellerische Laufbahn ist gefährdet. Doch die Geschichte nimmt im Rahmen der politischen und inneren Spannungen kurz vor der Okkupation von Jugoslawien ein überraschendes Ende, das alle Beteiligten tief prägt und neue Geheimnisse mit sich bringt.

Bestseller

Alle Bücher anzeigen

Ähnliche Autor*innen

Alles von Alma M. Karlin