AW

Alexander Wolkow

Alexander Wolkow (1891–1977) war ein russischer Lehrer, Übersetzer, Mathematikprofessor und Autor. Wolkow hatte sich neben Französisch und Deutsch auch die englische Sprache selbst beigebracht. Er schrieb Bücher für Kinder und Jugendliche. Bekannt wurde er mit seiner Nachdichtung von ›Der Zauberer von Oz‹, die 1939 als ›Der Zauberer der Smaragdenstadt‹ in der damaligen Sowjetunion erschien. Das Buch wurde so ein großer Erfolg, dass Wolkow noch fünf Fortsetzungen schrieb. Diese waren frei erfunden..
Leonid Wiktorowitsch Wladimirski, geboren 1920 in Moskau, ist ein russischer Graphiker und Illustrator. Er studierte Trickfilm und zeichnete mehr als zehn Filme für Kinder. In Deutschland wurde er durch seine Illustrationen zu den sechs märchenhaften Erzählungen von Alexander Wolkow bekannt.

Das Geheimnis des verlassenen Schlosses von Alexander Wolkow

Neuerscheinung

Das Geheimnis des verlassenen Schlosses
  • Das Geheimnis des verlassenen Schlosses
  • (3)

Außerirdische Ramerianer unter dem Kommando Baan-Nus landen im Zauberland und nisten sich in Hurrikaps verlassenem Schloss ein. Sie wollen die Smaragdenmine ausbeuten und die Bewohner des Zauberlandes unterwerfen und versklaven. Der Scheuch braucht dringend Hilfe. Er schickt den Torhüter Faramant und den Drachen Oicho nach Kansas, um Ann, Tim und Fred zu holen. Gemeinsam will man die machthungrigen Eindringlinge überlisten.
Das gleichnamige Buch ist im Leipziger Kinderbuchverlag erschienen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Alexander Wolkow