Meine Filiale
Autorenbild von Alexander Barth

Alexander Barth

Jahrgang 1977, lebt und arbeitet als Journalist und Autor in seiner Geburtsstadt Aachen. Als Redakteur der Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten ist er im Dreiländereck seit vielen Jahren zu Themen der Zeitgeschichte, Kultur und Gesellschaft unterwegs. Als Autor von alternativen Reiseführern beschäftigt er sich vor allem mit abseitigen, spannenden und skurrilen Orten zwischen Aachen, Lüttich und Maastricht.

Sportsucht unter Sportstudierenden von Alexander Barth

Neuerscheinung

Sportsucht unter Sportstudierenden
  • Sportsucht unter Sportstudierenden
  • (0)

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportpsychologie, Note: 1,3, Universität Koblenz-Landau (Sport), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Examensarbeit ist es, das Phänomen der Sportsucht näher zu untersuchen. Da davon auszugehen ist, dass bei Sportstudierenden das Interesse am Sport und am Sportreiben besonders ausgeprägt ist, möchte ich mit einem Fragebogen herausfinden, ob es unter den Sportstudenten/ -innen der Universität Koblenz-Landau am Campus Koblenz Sportsüchtige gibt und ob die Befragten überhaupt wissen, was Sportsucht eigentlich ist.

Beginnen werde ich mit einem theoretischen Teil, in dem ich die zentralen Begriffe und Konzepte, welche für eine Definition von Sportsucht notwendig sind, vorstellen und erläutern möchte. Anschließend werde ich, in Anlehnung an Hausenblas und Symons Downs eine Definition für Sportsucht herleiten und auf mögliche diagnostische Kriterien hinweisen.

Einen weiteren Untersuchungsgegenstand stellen die Komorbiditäten einer Sportsucht dar. Hierbei werde ich die Unterscheidung zwischen primärer und sekundärer Sportsucht von Veale vorstellen und im Folgenden auf den Zusammenhang sowie das Ursache-Wirkungs-Problem von Essstörungen und Sportsucht einerseits und den möglichen Auswirkungen körperdysmorpher Störungen auf das Sporttreiben andererseits eingehen.
Weiter werde ich einige Ursachen und Erklärungsansätze zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Sportsucht behandeln und dabei sowohl psychologische, physiologische als auch soziologisch-gesellschaftliche Erklärungsversuche und Modelle miteinbeziehen. Den Abschluss meines theoretischen Teils bilden mögliche Präventions- und Therapieformen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Alexander Barth