AR

Alan Riding

Alan Riding ist ein in Brasilien geborener britischer Schriftsteller und ehemaliger Auslandskorrespondent der New York Times. Nachdem er die Auslandsbüros der Zeitung in Mexiko, Brasilien und Frankreich geleitet und auch als Kunstkorrespondent in Europa gearbeitet hat, schreibt er heute vornehmlich für das Theater. Wie Sebastião Salgado, mit dem er seit den frühen 1980er-Jahren befreundet ist und zusammenarbeitet, lebt er heute in Paris.

.
Lélia Wanick Salgado studierte Architektur und Stadtplanung in Paris. Ihr Interesse für die Fotografie entdeckte sie 1970. Seit den 1980er-Jahren konzipiert und gestaltet sie die Mehrzahl der Fotobände von Sebastião Salgado und organisiert alle Ausstellungen seines Werkes. .
Sebastião Salgado begann 1973 seine Karriere als Fotograf in Paris und arbeitete in der Folge für die Fotoagenturen Sygma, Gamma und Magnum Photos. Im Jahr 1994 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Lélia Wanick Salgado die Agentur Amazonas Images (heute ihr Studio), die sein Werk exklusiv vertritt. Salgados fotografische Projekte wurden in zahlreichen Ausstellungen und Büchern gezeigt, darunter Sahel. L’Homme en détresse (1986), Anderes Amerika (1986), Terra (1997), Migranten (2000), Kinder der Migration (2000), Africa (2007), Genesis (2013), Duft der Träume (2015), Kuwait. Eine Wüste in Flammen (2016), Gold (2019) und Amazônia (2021).

Zuletzt erschienen

Die Oper

Die Oper


Die Oper von ihren schönsten Seiten entdecken

Der Saal verdunkelt sich, das Orchester beginnt zu spielen, eine Arie setzt ein – ein Besuch in der Oper ist ein besonderes Erlebnis. Doch wie nahm die Oper ihren Anfang?
Was ist überhaupt eine Oper?
Und wo stehen weltweit die
berühmtesten Opernhäuser?
Dieser
großartig illustrierte Bildband
nimmt alle Opernfans mit auf eine
bewegende Zeitreise durch 400 Jahre
Operngeschichte und porträtiert eindrucksvoll Epochen, Komponist*innen und legendäre Opernsänger*innen. Ein
Opernführer
der etwas anderen Art!

Die Geschichte der Oper in einem Bildband:

- 400 Jahre Operngeschichte:
Von den Ursprüngen an den Höfen Italiens im 17. Jahrhundert bis zu heutigen Uraufführungen

- Was ist eine Oper?
Ein
Einführungskapitel
erklärt die wichtigsten Begriffe und Bestandteile einer Inszenierung, vom Libretto bis zu den Opernstars

- Von Monteverdi über Mozart bis Ethel Mary Smyth:
Die bedeutendsten Komponist*innen jeder Epoche werden anschaulich porträtiert

- Die Entwicklung als Genre:
Stimmungsvolle Kapitel erkunden die Kulturgeschichte nationaler Opern, von der deutschen Oper über die russische, italienische oder Tschechische Oper

- Berühmte Opernbühnen weltweit:
Großartige Fotografien setzen beeindruckende Opernhäuser aus aller Welt opulent in Szene

Ein Opernführer durch den Wandel der Zeit

Die Hochzeit des Figaro, La Traviata, Wagner oder Puccini – pure Musik in den Ohren für alle Opernliebhaber*innen. Wie kaum ein anderes Genre begeistert die Oper seit Jahrhunderten mit epischen Kompositionen, emotionalen Geschichten,
opulenten Bühnenbildern und Kostümen.
Dieser Bildband erkundet alle
Epochen der Oper
, richtet das Scheinwerferlicht auf die
wichtigsten Komponist*innen und Sänger*innen

ihrer Zeit
und wirft einen
Blick hinter die Kulissen berühmter Opernhäuser
wie der Mailänder Scala, der Met in New York und dem Sydney Opera House. Ein faszinierender Überblick über die Welt der Oper, für Einsteiger*innen und Liebhaber*innen.

Ein wahrer Schatz für alle Opernfans: 400 Jahre Operngeschichte – Epochen, Künstler*innen und Werke in einem beeindruckenden Bildband

Mehr erfahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

52,50 €

Alles von Alan Riding

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit