A

Ahne

Ahne, 1968 in Berlin-Buch geboren, ist gelernter Offset-Drucker. Die Wende war für ihn ein Glücksfall: Er wurde arbeitslos und Hausbesetzer. Ahne war etliche Jahre bei den Surfpoeten aktiv und liest jeden Sonntag bei der Berliner Reformbühne Heim & Welt. Insgesamt sind von ihm vier Bände der »Zwiegespräche mit Gott«, fünf Bücher mit Kurzgeschichten sowie ein Lyrikband erschienen. Ahne ist einer der bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt.

Kann sofort verfilmt werden von Ahne

Zuletzt erschienen

Kann sofort verfilmt werden
  • Kann sofort verfilmt werden
  • Buch (Taschenbuch)

Die Reformbühne Heim & Welt hat, wie keine andere Lesebühne des Landes, ein ganzes Genre geprägt. Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens erscheint nun dieses Best-of mit handverlesenen Texten von Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning und Jürgen Witte. Seit einem Vierteljahrhundert liefert die Reformbühne Heim & Welt jeden Sonntag neue Texte, wöchentlich frisch gepresste und naturbelassene Literatur, Satire, Essays, Poetry Slam, Agitation und Propaganda. Das Schönste davon ist nun in diesem Buch versammelt: Verhandlungen mit Gott über einen Ausflug in den Tierpark, Erklärungen für Psychiatriepatienten, warum ihr Therapeut montags immer so schlimm nach Kneipe stinkt, Liebeserklärungen an im Kot wühlende Käferforscherinnen, atemberaubende Abenteuergeschichten über die Befreiung Berliner Altbaukeller von meterdicken Dreckschichten und das Zufriedenstellen der Freundin beim Paarurlaub auf Rügen, Gedichte über Modewörter und die Heimat, Gespräche über Einsatzmöglichkeiten eines Laminators im Alltag und von Vögeln in Drehbüchern – haufenweise schöne Texte aus allen Genres, die nur eines gemeinsam haben: Sie könnten alle sofort verfilmt werden.

Alles von Ahne