AS

Adam Smith

Adam Smith wird 1723 in Kirkaldy in Schottland geboren. Mit 14 Jahren beginnt er das Studium an der Universität Glasgow in den Fächern Klassische Philologie, Moralphilosophie und Mathematik u.a. als Schüler Hutchesons. 1750 beruft man Smith, der immer noch ohne grössere Publikation ist, an die Universität Glasgow. 1759 geht sein erstes grosses Werk aus dem ethischen Kurs der moralphilosophischen Vorlesungen unter dem Titel Theorie der ethischen Gefühle hervor, das ihn weit über die Grenzen Schottlands hinaus bekannt macht. In das Zentrum seiner Abhandlung stellte Smith die Frage nach dem moralischen Urteil. Wie Hume hält er dabei die menschliche Natur für die Grundlage der Moral und sieht im Gefühl der Sympathie das entscheidende Motiv für die Billigung bzw. Nichtbilligung einer Handlung. 1776 erscheint Eine Untersuchung über Natur und Ursachen des Wohlstands der Nationen. Nach der Natur und den Ursachen des Wohlstandes und seiner Verteilung fragend, entwickelt Smith hier ein Modell der wirtschaftlichen Mechanismen und spricht sich für die natürliche Freiheit des Marktprozesses aus, dessen Akkumulationsdynamik er erkennt. Die Eigensucht wird dabei zum movens eines effektiven Wohlfahrtssystems transformiert. Damit bleibt die Ökonomie bei Smith ein Teil der Moralphilosophie.Adam Smith stirbt 1790 in Edinburgh.

Sketches of Science – Photo Sessions with Nobel Laureates von Adam Smith

Zuletzt erschienen

Sketches of Science – Photo Sessions with Nobel Laureates

Sketches of Science – Photo Sessions with Nobel Laureates

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 52,50€


Das Projekt Sketches of Science besteht aus über 120 Fotografien von Nobelpreisträgern, die der Fotograf Volker Steger über mehrere Jahre aufgenommen hat. Die zentrale Idee: Alle Preisträger zeichnen jene Entdeckung, für die sie den Nobelpreis erhalten haben, und posieren dann nach eigenen Vorlieben mit ihrer Zeichnung vor der Kamera.

Dieses Buch zeigt anlässlich der Ausstellung Sketches of Science, die gemeinsam vom Nobelpreismuseum Stockholm, und der Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertagungen realisiert wurde, 120 Nobel Ideen in ausgewählten Fotografien – und stellt ebenso viele bemerkenswerte Persönlichkeiten vor.

 

The project Sketches of Science encloses more than 120 photographs of Nobel Laureates, taken by the photographer Volker Steger over the course of several years. Central Idea: All Laureates are asked to draw their research or discovery which got them the Nobel Prize. Then, they are photographed – freestyle.

On occasion of the travelling exhibition Sketches of Science, which has been realized as a collaboration between the Nobel Prize Museum, Stockholm, and the Foundation Lindau Nobel Laureate Meetings, this book presents 120 Nobel Ideas in selected photographs – and tells the interesting stories behind them.

Alles von Adam Smith