Meine Filiale
Autorenbild von Adalbert Stifter

Adalbert Stifter

Adalbert Stifter ist einer der bedeutendsten Erzähler Österreichs. 1805 geboren, studierte Jura in Wien, arbeitete als Privatlehrer und Maler, später als Schulrat in Linz. Er starb 1868. Seine frühen Werke sind von der Romantik beeinflusst. Neben den Erzählungen schrieb er auch den Roman Nachsommer, den Nietzsche für die »vollkommenste deutsche Prosadichtung« hielt.

Bergkristall von Adalbert Stifter

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Bergkristall
  • Bergkristall
  • (3)

Die berühmte Erzählung "Bergkristall" (erstmals veröffentlicht 1845 als „Der heilige Abend") von Adalbert Stifter gehört zu den Klassikern der Weihnachtsgeschichten.

Sie erzählt von den Geschwistern Konrad und Sanna, die ihren Großeltern im Nachbardorf Weihnachtsgaben bringen sollen, aber dabei in einen Schneesturm geraten.

Sie müssen über den Pass, der ihr Heimatdorf Gschaid von Millsdorf trennt, in dem ihre Mutter aufwuchs. Sie, die Millsdorferin, und ihre Kinder aber wurden nie vollkommen von den Einwohnern ihrer neuen Heimat akzeptiert, erst die Rettung der Kinder aus dem Hochgebirge nach gemeinsamer Suche ändert dies. 

Stifter lässt diese Geschichte nicht aus Zufall am heiligen Abend spielen – auch wenn es an jedem anderen Tag, ob früher oder heute stattfinden könnte. 

Auch wenn diese Erzähltung schon 175 Jahre alt ist: Die Thematik ist immer aktuell.

Vorurteile, Skepsis gegenüber Fremden und Gefühle, nicht dazuzugehören …

Am Ende dieser besonderen Bilderbuchgeschichte siegt der Zusammenhalt in schweren Zeiten und die Nächstenliebe zwischen den Menschen, egal welcher Herkunft.

Bestseller

Alle Bücher anzeigen

Ähnliche Autor*innen

Alles von Adalbert Stifter

Weitere Artikel anzeigen